• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Waldmaus Findelchen

#1
Hallo zusammen,

gestern Abend habe ich bei uns im Garten eine Waldmaus entdeckt, welche leider auch verstorben ist und nun in einem kleinen Grab neben meinem Kaninchen Frieden gefunden hat.
Irgendwie lässt mich das ganze nicht los auch die möglichen Ursachen ihres/seines Todes, deswegen dachte ich, dass ihr vielleicht einige Ideen hättet.

Kim (ich wollte sie nicht ohne Namen sterben lassen), lag einfach so da völlig regungslos, sie atmete erst noch kräftig doch der Atem wurde immer schwächer. Ich hab sie noch ein wenig gestreichelt, dass sie das Gefühl hatte, dass sie nicht alleine ist. Das hat sie sich gefallen lassen, bzw sie ist nicht weggelaufen oder hat irgendeinen Mucks von sich gegeben. Die Augen waren halbgeschlossen. Immer wenn ich bei ihr war atmete sie stärker doch wenn ich wegging und dann wieder nach ihr sah war der Atem schwach.
Da es schon spät war wollte ich sie in Ruhe lassen. Ich deckte sie mit etwas Küchenkrepp zu, dass ihr nicht kalt wird und und setzte ihr ein Pappkarton als Dach drüber.
Als ich heute morgen nach ihr sah, war sie bereits verstorben und die Ameisen machten sich an Kim Ran.
Ich hab mich ein bisschen hier durch das Forum gelesen und auch gelesen, dass einige der Maus einen"Gnadenstoß" geben. An das dachte ich kurzzeitig auch, aber das wäre mir nicht möglich gewesen.

Nun zu meiner Frage, vielleicht kann ich dann damit abschließen. Was hätte ich anders machen können?

Und ebenfalls würde mich interessieren ob ihr vielleicht Ideen hättet was Kim gehabt haben könnte? Meine Familie vermutet eventuell Altersschwäche, aber leider finde ich nichts zu diesem Thema.

Vielen Dank im voraus
Jule
 
Top