• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2021 - Es ist so weit!

    Wie jedes Jahr sammeln wir wieder die schönsten Mäusebilder für den Fotowettbewerb für unseren mausigen Kalender 2021. Leider haben wir noch nicht genügend Bilder gesammelt, damit der Wettbewerb zustande kommen kann. Bis zum 14.08.2020 habt ihr noch Zeit das zu ändern. Also schnappt euch eure Kamera und los geht's. Wir freuen uns auf viele tolle Mäusebilder!

    Hier geht es zu den Wettbewerbinfos.

Was passiert nach der badewanne?

S

Seelenbrecher

Guest
#1
Huhu ihr Lieben!

Morgen findet eine Rennmaus-Vergesellschaftung in meiner Badewanne statt (nein, sind nicht meine Renner :D )

Was passiert nach der Badewanne? Normal ins Aqua oder wohin? :unsure:
 
S

Sirius

Guest
#2
auf jeden Fall weiter geruchsneutrales Gebiet, und ich setzte meine Farbis immer erst noch für 7-15 Tage in Fauna ohne Einrichtung....allerdings klappt es bei mir im Augenblick berhaupt nicht ;-(, sobald ich sie in den Hamsterknast umsetze, fetzen die neuen meine alten durch die Gegen!
So ein Mist!
Sirius
 
#3
Wäre es denn besser, die vier Renner in ein 60er Aquarium zu setzen? Oder in ein 80er?

Und: Die Tiere müssen aus der Badewanne ja wieder nach hause (zu mir *g*) - soll ich sie mit `ner (gesäuberten) Transportbox transportieren oder mit `nem Aquarium?

Und wegen der Eichrichtung - gilt das für Renner auch? Also, auch weniger Streu und so? Ein Haus - oder zwei oder wie und überhaupt???

Werde langsam ängstlich.....
 
S

Sirius

Guest
#4
Ich habe noch nie Renner vergesellschaftet, aber bei Farbis gilt erstmal sie für eine Weile klein zu setzen,.....transportieren kannst du sie auf jeden Fall in einer Fauna denke ich, .....
Sirius
 
#5
Danke.

Hach, ich weiß nicht.... Werde sie dann wohl ins 60er stecken. Oder Transportbox.
Aber kann es dann nicht erst recht zu Stress kommen, wenn`s größer wird??

Naja, wir werden sehen.
 

Betzi

New member
#6
Hallo,

erstmal eine Fragen: Wollt ihr die Renner einfach so zusammen in die Badewanne setzen und wie alt sind sie?

Sollte es in der Badewanne ohne Streit funktionieren, dann steckt sie mit viel Heu (sitzen sie sowieso platt) in eine Transportbox. Dort laßt sie min. 1 Tag hocken.

In der TB kann man sie ja dann auch transportieren.

Nach diesem Tag in der TB würde ich sie nur in das halbe 60er Aqua packen und ihnen alle 2-3 Tage etwas mehr Platz geben.Die Gruppe muß sich erst festigen. Das Heu aus der TB mit in das Aqua schütten.

Sobald sie das 60er komplett in Besitz genommen haben, würde ich sie noch eine Woche dort lassen.

Wenn sie dann in das größere Aqua umgesiedelt werden sollen, auch wieder klein anfangen und nach und nach mehr Platz. Die alte Einstreu immer mit ins neue Aqua, damit der Gruppengeruch nicht verschwindet.

Sollte es mal Streit geben, den Platz wieder verringern und ein paar Tage warten.

Ihr braucht nur Geduld, dann klappt es (meistens) schon.

Während der ganzen Zeit, sollte man immer ein Auge auf die Renner haben. Denn Streit bricht bei denen schon mal von jetzt auf gleich aus.

Die Einrichtung kommt erst ganz zum Schluß und auch nur nach und nach. Am besten man läßt sie 2-3 Wochen nur mit Streu im Aqua. Pappe und Papprollen können aber immer reingeworfen werden. Auch während der Vergesellschaftung, dass baut Stress ab. Dadurch haben sie was zu tun und erhöhen auf eine sehr günstige Art ihre Streu.
 
S

Seelenbrecher

Guest
#8
Huhu Betzi,

danke schön für die Tipps. :D

Sarah/Tante Gerhardt befindet sich grade auf meinem Klo sitzend neben der Badewanne. :LOL:

Also die kleinen sind jetzt knapp 10 Wochen alt und Brüder... wir haben sie jetzt knapp ne Stunde in der Wanne und bisher hat Sarah noch keinen Herzinfakt bekommen und nach mir gebrüllt. :D

Demnach gehe ich davon aus, dass alles okay ist. :D

Wegen der TB etc. werde ich es ihr sagen...
Momentan haben die kleinen Futter, Wasser und Küchenrollenpapier drin.

So die ersten 10 Minuten stand ich daneben, da war völliges Desinteresse der dreiergruppe, nur der Einzelrenner fand das ganz klasse.;)

Alles Liebe
Mona
 

Betzi

New member
#9
Hi Mona,

wenn ihr sie schon eine Stunde in der Wanne habt, dann würde ich sie langsam in die Box packen.

Eine Badewanne ist zwar ein prima Ort, um zu schauen, ob die Tiere sich verstehen, aber kein Ort für eine Vergesellschaftung.

Wenn ihr zu lange damit wartet, habt ihr evtl. doch noch Zoff.
 
H

Heike

Guest
#10
Wie alt waren die Renner? Alle 10 Wochen!?
Ihr müsst da ganz vorsichtig sein. 10 Wochen ist hart an der Grenze, wenn ihr jetzt Glück hattet gut, aber das war halt wirklich Glück.

Gruppenvergesellschaftungen bei Rennern gehen ganz ganz häufig schief und enden nicht selten darin, dass sich de vorher bestehende Gruppen ebenfalls zerstreitet. Auch bei dieser 3:1 Konstellation. Die sollte man sich auf jeden Fall vorher wenigstens etwas "geruchlich" bekannt machen, also durch Trenngitter oder Käfigwechsel.
Diese Badewannenvergesellschaftung sollte ganz kleinen Rennies also 6 bis maximal 8 Wochen vorbehalten bleiben. Danach halte ich persönlich das einfach für zu riskant.

Und ich würde sie die ersten Wochen auch nur einstreuen ohne Haus, ohne Futternapf (also einfach dass Futter ins Streu) nur mit Sandbad, dafür halt ne ordentlichen Menge Streu/Stroh und Heu

Ansonsten schließ ich mich da Betzi gerne an.
 
Top