• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Frische Kräuter auch für Renner

#1
Guten Abend zusammen,

ich habe in der SuFu ad hoc nichts gefunden. Sollte es die Frage dennoch schon gegeben haben, dann Schande über mein Haupt.

Ich kaufe im türk. Supermarkt für unsere Kaninchen wöchentlich Dill, Petersilie, Minze und "Türkischen Löwenzahn". Ich meine gelesen zu haben, dass dies, bis auf die Minze, auch für Renner alles gut verdaulich und bekömmlich sei. In kleinen Mengen geht es vermutlich in Ordnung, oder?
 
#2
Hey,

meine Renner bekommen oft und viel Dill, mögen sie gerne und dürfen sie meines Wissens auch. Ich gebe auch ab und zu etwas Petersilie oder Basilikum.
Bei Minze wäre ich unsicher und türkischen Löwenzahn kenne ich nicht.

LG
 

FrauHotzenplotz

Handwerkerin für alle Felle
#3
Hallo,

den "türkischen Löwenzahn" haben wir auch schon mal gekauft und unsere beiden Kerlchen haben ihn gefressen und auch gut vertragen.

Allerdings hat er mit unserem heimischen Löwenzahn nichts gemein, sondern ist eher mit Chicoree und Endivien verwandt. Das hatte ich mal irgendwo nachgelesen, weiß nur gerade leider nicht mehr wo. 🤔

Allerdings muss ich sagen, dass unsere Mäusel den heimischen Löwenzahn auf jeden Fall vorziehen. Aber vielleicht ist das bei deinen ja anders.

Liebe Grüße
 

FrauHotzenplotz

Handwerkerin für alle Felle
#5
Hallo,

ja, das stimmt natürlich, da sollte man immer drauf achten. Wir wohnen zwar auch mitten in der Stadt aber haben zum Glück selbst einen kleinen Garten und einen großen begrünten Hinterhof, wo allerhand wächst und wo auch niemand seinen Hund Gassi führt.

Löwenzahn und co. kann man allerdings auch als Samen kaufen und auf der Fensterbank ziehen. Vielleicht wäre das ja eine Alternative für dich?

Liebe Grüße
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#6
Hi,
Dill und Petersilie kaufe ich für meine Farbmäuse auch regelmäßig zu. Sie bekommen die ganzen Kräutertöpfe und die Wurzeln sind immer besonders beliebt. Ab und an gibt es auch Thymian, Rosmarin oder Oregano. Sehr geliebt wird auch Vogelmiere, die ich neben Löwenzahn auf dem Balkon ziehe (und die sich fast das ganze Jahr ernten lässt).
Weizenkeime lassen sich das ganze Jahr auf der Fensterbank ziehen und auch die Samen aus dem normalen Futter kann man gut auf ein wenige Erde keimen lassen.
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#8
Wie machst du das mit den Kräutertöpfen? Schüttelst du die Erde ab und wäscht die Wurzeln sauber? Sonst ist doch der ganze Stall voller Erde ... und oft haben die Kräutertöpfe auch diese kleinen Fliegen, die hätte ich nicht so gerne im Mausestall. :(
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#9
Ich gebe die Töpfe komplett so ins Gehege. Klar, die Erde wird rausgeräumt und untergebuddelt, aber das finde ich nicht schlimm. Mäuse und Ordnung passen eh nicht zusammen ^^ Sie trocknet schnell, da schimmelt nix. Und die Mäuse haben eine Menge Spaß damit.
Im Laden haben sie diese Schutztüten drum, wenn es darin wimmelt, kaufe ich sie nicht. Damit fahre ich gut. Im Mäusestall halten sich die Fliegen aber auch nicht, dort ist es ihnen zu trocken, sie können sich nicht vermehren.
Jetzt gibt es bald wieder Kräutertöpfe mit Draußenerde, die lieben sie auch und die sind stärker verwurzelt, so dass sie länger zu tun haben.
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#11
Klar wird das so sein, die Pflanzen brauchen Futter, um gut wachsen zu können. Aber was sind Düngemittel? Gesteinsmehl, gemahlene Tierrückstände (Guano, Hornspäne...), Kompost. Nichts davon ist, unter Erde gemischt und verdünnt, giftig. Ich gehe außerdem davon aus, dass effizient gedüngt wurde (auch Dünger kostet Geld) und dass sich dadurch kein riesiger Überschuß in der Erde befindet.
Mehr Kopfzerbrechen bereiten mir Pestizide, weshalb ich beispielsweise keine Futteräste im Blumenhandel kaufe oder bei meinen Kräutertöpfen wenn möglich bio wähle.
Wenn du große Sorge vor Rückständen hast, kannst du dir auch ungedüngte Anzuchterde kaufen und dir Futtertöpfchen selbst heranziehen. Richtig toll wuchert beispielsweise Vogelmiere und auch Weizenkeimlinge wachsen schnell.
 
Top