• Liebe User,
    wir möchten unsere Tierarztliste auf den neuesten Stand bringen und wünschen uns dabei eure Unterstützung. Mehr Informationen findet ihr HIER.
    Danke für eure Hilfe!

kann ich zu meinem Böckchen noch ein Böckchen setzen???

Vielzitze

New member
Messages
116
Reaction score
0
Hallo zusammen

Ich würde gerne zu meinem Böckchen noch ein Böckchen dazu setzen ,ich merke das er sich total alleine fühlt*heul*
klar er kommt immer bei mir kuscheln und wenn ich meine Hand zu ihm halte springt er sofort drauf,vielleicht ist es aber auch so eine Art Verzweiflungstat von ihm weil er ja sonst niemanden hat... ich denke es gefällt ihm nicht so ganz alleine
Zu einer Kastration kann ich mich irgendwie nicht überwinden ich habe Angst das er das nicht überlebt wir hätten ja eine Tierärztin und die macht das auch mit einer Maske aber selbst sie hat mir gesagt das es auch Mäuse gibt die das nicht überleben und dann kommt ja auch noch die Sache mit der Atemwegsinfektion die er hatte
was ist wenn da noch irgendwas ist ???

er macht zwar keine Geräusche mehr, sein Fell ist auch nicht mehr struppig ,es glänzt sogar richtig schön aber ich denke immer was ist wenn er das nicht schafft dann bin ich das schuld!!!
Meine Tochter hat auch Angst das Sweety das nicht überlebt*heul*

Kann ich ihm nicht einfach ein Böckchen dazu holen?
Er tut mir so leid, mach mir so Gedanken darum...
Oder wie wäre es mit einer Farbmaus kann ich nicht ein Weibchen dazu setzen ...

Ich habe gehört sie bekommen keine Jungen...
Oder eine andere Maus

*bin grad völlig ratlos und verzweifelt....

Vielen Dank
LG
 

Sunny-

New member
Messages
101
Reaction score
0
Hallo,

tja, einsame Mäuschen gehen einem sehr ans Herz. *seufz*

VZM-Männer kann man auch unkastriert zusammen halten. Ist nicht ganz einfach, kann aber funktionieren. Bei Mäusen - und speziell bei VZ - gibt es sowieso keine Garantien. Auch nicht dafür, dass ihn Deine Weibchen nach einer Kastra akzeptieren würden. Je nachdem könnte es aber passieren, dass Du den zweiten Bock kastrieren lassen musst. Eine Zweier-Gruppe ist aber wirklich nur eine Notlösung. Ihn alleine zu mehreren Farbis zu setzen, sollte nur der letzte Ausweg sein.

Wenn ich mich richtig erinnere, ist es wichtig, dass die VZM-Jungs nicht im gleichen Zimmer wie die Mädels leben.

In den Foren gibt es einige Leute, die reine Jungsgruppen (auch große Gruppen) halten. Ich kann leider nicht sehen, woher Du kommst. Aber vielleicht könnte Dir ja jemand aus Deiner Gegend praktisch helfen.

Alternativ solltest Du Dir überlegen, ob Du den Kleinen nicht an einen erfahrenen VZ-Halter abgibts. Ich weiß, wie sehr man an den Süßen hängen kann, aber sollte ihnen ja auch gut gehen.

Auf jeden Fall, solltest Du Dich um eine schnelle Lösung bemühen. Er ist ja nicht nur alleine, sondern sollte auch noch einiges lernen an mausigem Verhalten.

Herzliche Grüße und Alles Gute

Susanne
 

Vielzitze

New member
Messages
116
Reaction score
0
von ihm trennen*seufz*
nein das bring ich nicht übers Herz*heul**heul*
eigentlich wäre er ja schon längst Schlangenfutter*heul**heul*
Ich finds echt schade das es Leute gibt die sie einfach nur als Futter da sitzen haben
sorry aber wenn ich darüber nachdenke könnte ich weinen
Ich komme NRW.in der Nähe von Aachen

LG
 

stefanie

Active member
Messages
10.965
Reaction score
0
ich hatte so ne JUngsgruppe (6), Papa & Söhne aus 2 Würfen, sowas sollte funktionieren, heißt es. Hat's aber nicht. Musste solang Tiere rausnehmen, bis alle einzeln waren.
(sowas werd ich näxtes Mal durchkastrieren - hatte schon kastratengruppe, da gab's nie was, die waren glücklich miteinander)

Und da bei mir auch nie was draus wurde, wenn ich nen Bub kastriert und zu Mädels hab, sitzen die jetzt halt wirklich jeder mit vielen Farbis.

jetzt sind sie recht alt, ich werde mal probieren, ob das ist wie bei farbiböcken, dass dann, in der Altersmilde, die VG manchmal doch geht, und also mal Rück-Vg-Versuch starten. Noch hab ich's nicht gewagt
 
Last edited:
Top Bottom