• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Streit nach 3 Jahren

Theia

New member
#1
Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Im Januar haben sich unsere zwei Rennmaus Damen nach fast 3 Jahren friedlichen Zusammenlebens ohne Auffälligkeiten gezofft. Keks hat ihre Schwester die ganze Zeit gejagt und vertrieben. Das ganze führte zu einem blutigen Schwanz. Wir haben sie eingefangen und mehrere Stunden zusammen in die Transportbox gesteckt bis sie wieder gekuschelt haben. Den Käfig komplett geleert und mit nur wenig Einstreu, Sand und Wasser sind die Beiden dann wieder eingezogen. Es lief gut und nach und nach kamen wieder mehr Gegenstände etc. hin zu. Gestern saßen sie noch friedlich zusammen. Keks hat ihre Schwester sogar geputzt. Heute morgen ging's dann wieder los. Keks hat sie wieder gejagt. Wir haben sie eingefangen und wieder in die Transportbox gesteckt. Da sitzen sie nun nach anfänglicher Aufregung wieder eng nebeneinander. Was nun? Wieder den Käfig komplett leeren?
Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich.
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#2
Hallo Theia,

es tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte und du auch bisher keine weiteren Rückmeldungen bekommen hast.
Hier im Rennmausbereich sind zurzeit leider wenig aktive User - ich hoffe, das wird bald wieder anders. Fühl dich trotzdem herzlich *willkommen*

Wie sieht es denn mittlerweile aus bei euch? Ich vermute, dass die beiden nicht mehr in der Transportbox sitzen?

Es ist ja eher selten, dass sich erwachsene Duos plötzlich zerstreiten, aber ich habe das bei zwei Jungs im vorletzten Jahr leider auch schon erlebt und es auch von jemand anders bei einem weiblichen Duo gehört.
Bei mir lag es vermutlich daran, dass Django mit seinen 4,5 Jahren die Chefposition nicht mehr überzeugend ausfüllen konnte bzw. der 3-jährige Gustav das so sah und versucht hat, sie ihm streitig zu machen.
Daher vermute ich, dass es sich bei deinen beiden Mädels ähnlich verhält, da du auch keinen Auslöser feststellen konntest. Ist Keks die Rangniedrigere? Vielleicht ist ihre Schwester aufgrund ihres Alters weniger aktiv und Keks meint, dass der Käfig nun ihr gehört und deshalb empfindlich reagiert, wenn ihre Schwester sich im Stall bewegt?
Wie ist die Behausung eingerichtet? Kann es sein, dass Etagen eher zu Streitigkeiten führen oder sind es "Möbel" wie Laufrad oder Sandbad?

Ich finde, ihr habt das genau richtig gemacht, erstmal kleiner setzen und mögliche Streitgegenstände minimieren. Und ja, ich würde den Stall erstmal leerräumen und wenig Einrichtung anbieten. Es könnte auch helfen, den Stall ein bisschen anders einzurichten, damit beide sich neu orientieren müssen. Aber sonst habe ich leider auch keine Ideen.
Bei Gustav und Django hat es vorübergehend geholfen, wenn ich sie bei Streitigkeiten sofort in ein 30x60er Aqua umgesetzt habe und sie dort für eine Nacht bleiben mussten. Aber langfristig hat es leider nichts gebracht, eine Freundschaft war durch die wiederholten Streitereien nicht mehr möglich. Zumal Gustav Django auch jeweils ansatzlos ohne vorherige Auffälligkeiten angegriffen hat und Django daher nur noch angespannt war.

Ich drücke die Daumen, dass eure beiden Mädels sich wieder zusammenraufen. Und schreib bitte gerne, wie es weitergegangen ist - ich kann zwar nicht immer ganz zeitnah antworten, unterstütze dich aber gerne weiterhin.
 
#3
Hallo,

hast du ein Trenngitter? Kenne es so, dass es manchmal hilft, die zwei für ein paar Tage an das Trenngitter zu setzen. So sehen sie sich immer und ein paar Tage "Einsamkeit trotz Nähe" tun da vielleicht gut.

LG
 
Top