• Hallo liebe User,

    unser Team wird in der bisherigen Konstellation nicht mehr lange bestehen. Fluse, trulla, Lumi, nonin und Lasiusniger hören auf, Brokat und evtl. Weiße Lilie würden in einem neuen Team weitermachen.

    Ganz konkret bedeutet das: Ohne Nachfolger*innen wird das Mausebandeforum bald Geschichte sein.

    Hier gibt es weitere Infos
  • Liebe Mausebande! Am 21.04. wird das Forum gesichert und upgedated, deshalb kann in der Zeit weder geschrieben noch mitgelesen werden. Das Mausebande-Wiki wird euch weiterhin zur Verfügung stehen. Wir sind so schnell wie möglich wieder für euch da!

Tauben

#1
Kennt sich jemand mit Tauben aus?

Die Nachbarn haben im Haus eine Taube vor ihren Katzen gerettet und jetzt hab ich sie übernommen, weil bei mir keine Katzen herkommen können (Wohnung 2. Stock, großer Balkon mit Pflanzen).

Es ist bestimmt eine Zuchttaube und sie ist ziemlich zutraulich. Haben sie gestern auf den Balkon gesetzt, damit sie in Ruhe wegfliegen kann, aber sie ist da geblieben. Über Nacht hab ich ihr am Sofa ein Handtuch hingelegt mit Wasser- & Futterschüssel (Haferflocken etc.) und seitdem sitzt sie gemütlich dort, isst, trinkt, putzt sich, schaut sich die Wohnung an.... Balkontüre ist 24/7 offen (außer wenn ich weg bin), aber sie will scheinbar nicht weg?

Sie flattert normal mit den Flügeln und scheint keine Schmerzen zu haben, hat auch keine Wunden....

Kann es sein, dass die Flügel gestützt wurden und sie deswegen nicht fliegen kann? Sie flattert nur, aber fliegt nicht....

Kann mir jemand sagen, ob das ein Männchen oder Weibchen ist und welche Taubenart?


(sie ist auf dem einen Foto nur so aufgeplustert, weil sie sich da geputzt hat. Sonst ist ihr Gefieder total glatt und glänzt sogar in der Sonne.)
 

Attachments

Last edited:

Micelover

Mäuseverrückt
Staff member
#2
Hat sie am fuß einen Ring oder ähnlichesam fuß ?

Tauben werden im allgemeinen ziemlich schnell zahm und die zuchttauben sind oft träge. Könnte mir gut vorstellen das sie einfach nicht weggfliegen will, wobei es natürlich auch sein könnte das die flügel gestutzt wurden*denk*
 
L

Lasiusniger

Guest
#4
Hi,

wenn sie einen Ring hat, kannst du dich hierhin wenden: http://web.brieftaube.de/verband/taube-gefunden.html
Wenn nicht, bleibt leider nur das Tierheim, denn ohne Ring wird sie sich nicht zuordnen lassen. Wenn sie sich verirrt hat, weiß sie nicht wohin, eventuell ist sie deshalb so wegflugunwillig.

Um nach den Flügeln zu schauen, müsstest du die Taube in die Hand nehmen und jeweils einen Flügel vorsichtig vom Körper weg ziehen, um sehen zu können, ob mittendrin Federn gekürzt wurden. Bei angeklappten Flügeln sieht man das nicht unbedingt.
Aber kürzt man Tauben überhaupt die Flügel? *denk*
 
#5
Hallo,

Sie hat keinen Ring an den Füßen ? (ich wohn auch in Wien, ich glaub da würde ich die Nummer dann auf einer österreichischen Seite suchen müssen, aber danke für den Link ^^)

Wirkt sie nicht ein bisschen zu fett für eine Brieftaube? Ich dachte, das sind so schmale Tauben....

Sobald ich wieder Zuhause bin, mach ich ein Foto von den Flügeln!

Mir kam die Idee mit den gestutzten Flügeln auch nur, weil ich es von Enten kenne und hab nur einmal davon gelesen, dass das ein Typ mit einer speziellen Taubenart aus Holland gemacht hat, damit sie nicht wegfliegen solange sie sich erst an die neue Umgebung gewöhnen ??
 
L

Lasiusniger

Guest
#6
Auch nicht-Brieftauben können sich verirren, wenn sie bei ihren ersten Flügen um den Schlag zum Beispiel von einem Beutegreifer überrascht werden und kopflos fliehen. An eine Brieftaube glaube ich nicht, die wäre beringt (aber ich habe auch nur ganz kümmerliches Wissen über Tauben, die beiden Brieftauben, die mir zugeflogen sind, haben leider nicht überlebt), Liebhaberzuchten werden wohl nicht immer beringt.
Gibt es bei euch verwilderte Tauben? Eventuell hat die Katze sich eine von denen geschnappt.

Ja, bei Enten muss man das manchmal machen ^^ Unser Laufentenerpel ist ohne Flügelstutzen öfter aus Versehen bei einer Böe über den Grundstückszaun geflogen und kam dann nicht wieder zurück, weshalb er dann nach jeder Mauser unter die Schere musste.
 
#7
sieht nach nix aus, was ich kenne (aber bin keine Taubenspezialistin) - Hybrid?

ich auch: Tauben fliegen nicht gerne, sondern vermeiden das, wenn möglich. Aber das klingt doch , als könnte sie nicht.

ich halte Tauben zwar höchstens in positivem Sinn für die "Ratten der Lüfte",
aber bin doch vorsichtig: Vogelmilben... (gaaaaaaanz schlecht zusammen mit Mäusen)

--- wir haben viele in der Wohnanlage - ich lasse, wenn wer will, auf toten Eiern brüten, aber komme da schon mal mit Pyrethrum zum Gelege ---
 
#8
Jein, also es tauchen ab und an mal auf einer Gasse ein paar Tauben auf oder man entdeckt oben im Baum oder auf dem Mast eine.. Dass die Katzen sich so eine geschnappt haben kann gut sein, immerhin haben wir sie ja auch mit Katzen entdeckt.

Ist Pyrethrum ein Mittel gegen Milben? Kann man das auch vorsorglich verwenden, wenn man nicht weiß, ob die Taube überhaupt welche hat?

Wir haben uns jetzt Taubenringe bestellt, für den Fall, dass die gar nicht mehr weg will/kann.... Dann stell ich draußen einfach einen Stall von unseren früheren Meerschweinchen hin, befüllt mit Stroh und das Türchen wäre dann 24/7 offen.

Würde die Taube meinen Balkon dann nach einigen Wochen/Monaten als ihr neues Zuhause ansehen? Also wenn sie dann wegfliegen könnte und würde, würde sie dann immer zurückkehren oder machen das nur bestimmte Tauben?
 

Micelover

Mäuseverrückt
Staff member
#9
Ob die taube für immer weg wäre weiß man nicht kommt drauf an ob sie einen besseren nistplatz findet oder nicht. Ich würde mal eine vogelstation aufsuchen zum konrollieren ob sie krank ist.
 
#10
unser Problem hier war, den Tauben beizubringen, unseren Balkon nicht mehr als ihren Ort zu betrachten (vor Einzug)!!
Aber brüten tun sie direkt vor der Haustüre unter einem Trog.
=> Dauernd aufgescheucht werden sie nicht gerne, aber lernen rattenschnell, wo sie verscheucht werden und wo nicht.
Könnte also schon klappen mit dem Balkon, wenn Ihr jetzt schon eng zusammen wohnt.

Pyrethrum ist biologisch landwirtschaftl. zugelassenes, unter UV abbaubaures Nervengift aus der Chrysantheme. Tue ich aber nur an UMgebung, nicht an Viecher.
(war mal in Paral, da ist's jetzt synthetisches Pyrethroid. Aber beaphar bietet's an, Trixie hat auch nen fogger)

dass die nicht stubenrein sind, hast Du schon gemerkt :D, und das ist in jeder Hinsicht ätzend.
 
#11
Aah, d.h. man kann sie auch erziehen?

Sie geht mittlerweile alleine hinaus und wieder hinein, isst aus der Hand und lässt sich streicheln... Hoffentlich wird das was ^^

Jaa, hab an den Stellen, wo sie öfters ist, Handtücher ausgelegt und wenn sie länger als ne Woche noch da bleibt, bekommt sie den Stall draußen und ist dann hauptsächlich draußen (kann aber jederzeit rein, wenn's ihr gefällt).... Unsere Enten früher sind uns auch manchmal ins Haus gefolgt, aber da ist Taubenkacke noch nichts im Vergleich zu dem Mist, der aus der Ente kommt :LOL:

Kann man Tauben nicht theoretisch stubenrein erziehen? Also nur drinnen, draußen können die eig. hinkacken wo sie wollen.. Großpapageien können es ja, weil sie seltener aufs Klo müssen (aber dann müsste ne Taube einfach nur öfter?).
 
#12
wenn die Taube saß, wo sie nicht sollte, konnte ich von Weitem rufen (wirklich viel zu weit weg für normales Fluchtverhalten)
"Guru, NEIN!", und Guru flog weg.
Scharfes NEIN lernen sie definitiv.

Welcher Mensch nicht böse, und wann doch, lernen sie auch.

Umgekehrt kam ich bis paar Zentimeter an nistenden Guru ran, wenn freundlich säuselnd.

Stubenrein --- keine AHnung. Lass' es uns dann wissen ;)
 
#13
Dann probier ich das mal ?

Hab ihr eine Wanne mit Zeitungspapier ausgelegt und jedes Mal, wenn ich sie bei einem Malheur erwische, setz ich sie hinein.

Sobald ich Lernerfolge bemerke, lass ich es euch wissen ☺️
 
Top