• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

VG Kolle & Lia

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#1
Ihr Lieben, ich möchte eine große Freude mit euch teilen! *freu*

Kolle hat nach 5 gescheiterten VGs und anschließender Kastration in Lia anscheinend seine Prinzessin gefunden.
Spätestens, seit sie ihm ihr Pippi am Sonntag und gestern noch einmal in der Hitzigkeit ins Gesicht gespritzt hat ... :D ... ist er ein bisschen hin und weg.
Wenn es nicht so vermenschlichend wäre, würde ich sagen, dass er verliebt ist. *Herz*

Und für die kleine Lia freue ich mich auch sehr. Über ihre Vergangenheit weiß ich nur, dass sie das letzte halbe Jahr im TH verbringen musste, davon die meiste Zeit alleine. Sie wurde mit einem anderen Weibchen gemeinsam abgegeben, die beiden haben sich dann zerstritten.

Sie entpuppt sich als clevere, verspielte und selbstbewusste kleine Dame, die über ein gutes Sozialverhalten verfügt und den Tölpel Kolle mittlerweile ganz gut im Griff hat. *heilig*
Nachdem sie ihn in den ersten drei Stunden im Aqua (davor gab es zwei Treffen im Bad und ein einstündiges im Aqua) "karatequeenmäßig" dreimal auf den Rücken geschmissen hatte, sie obendrauf mit Kopf an seiner Kehle ... *Angst* ... gibt es keine nennenswerten Rempeleien mehr.
Nach zwei Tagen im Aqua durften sie gestern in den großen Stall einziehen, auch das verlief recht entspannt.

Und es gibt so viel Interessantes zu beobachten, manchmal richtig witzig. Wenn Lia wie gestern mehrmals Kolle ihren Po entgegenstreckt ... und wenn er dann aufreiten will, flitzt sie weg. Nur um sich dann wieder ranzupirschen, ihn erneut herauszufordern und dann wieder *rennweg*
Auch für mich ist das eine neue Erfahrung mit einem Weibchen und der Hitzigkeit - sehr spannend!
Und Kolle lernt und lernt ... und bis auf hin-und wieder mal Territorialgehabe ist er wirklich friedlich und freundlich und manchmal richtig anhänglich. *küsschen*

Ein paar nicht so schöne Fotos habe ich, die vom großen Stall kommen noch – unsere alte Digicam ist mit Bewegungbildern schnell überfordert, da war gestern beim Einzug zu viel los im Stall.









 

Attachments

Last edited:

trulla

Krabbeltier
Staff member
#2
*freu**freu**freu*

Bei dem Titel dachte ich erst, oh jetzt wird es spannend. Und dann gesehen, dass die Spannung ja schon vorbei ist :D

Ist das toll, ich freue mich so für euch!! Möge ihr Glück lange währen! =)
 

Maja2013

Active member
#4
*freu**freu**freu*

Ach Ulli, das freut mich so sehr für dich und Kolle! Da scheinst du mit Lia ja wirklich genau die Richtige gefunden zu haben! Ich hoffe, das geht so weiter! =)
LG Hannah
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#6
Danke für eure Wünsche an die beiden und die lange Zeit der Unterstützung, emotional und durch euer Mitüberlegen! *knuddel*
Ich hoffe auch, dass die beiden nun eine lange gemeinsame Zeit erleben dürfen!

Jetzt habe ich auch ein paar Fotos von heute, wundert euch nicht über die seltsame Einstreu, das sind Safebed-Papierflocken - die neue Einstreu-Lieferung kommt erst Anfang nächster Woche. *schäm*










Hier seht ihr Kolle an einem der drei Eingänge vom Schlafhaus, es viel ihm anfangs schwer, das Haus mit Lia zu teilen - ich hatte es vor dem Umsetzen der beiden mit dem gemeinsamen Schlafnest aus dem Aqua und der kleinen Weidenbrücke "voreingerichtet". Aber Lia hat es beharrlich immer wieder versucht und ich habe ihm auch gut zugeredet und nach einer Zeit dufte sie auch rein bzw. drinbleiben. :D




Und hier noch ein paar Ansichten vom gesamten Stall nach dem Vergrößerungs-Umbau (auf dem ersten Foto kann man am Dach erkennen, dass er jetzt 20 cm tiefer ist, da ist nämlich hinten jetzt eine "Dachluke"). Wir haben das Dach, die Front mit den Türen und die Plexischeiben aus dem alten Stall weiterverwendet, die Tischlerin, die den Stall ursprünglich gebaut hat, lieferte uns nur eine neue geölte Bodenplatte und Rüchwand.
Ich bin ganz stolz, wie gut wir (also vorwiegend mein Liebster) das hingekriegt haben. *heilig*
Und schon Kolle allein und auch Lia scheinen sich sehr wohl darin zu fühlen.





Noch ein Blick vom rechten Seitenfenster in den Stall...

 

Attachments

Last edited:

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#7
Off Topic:
Lia ist heute mal wieder heiß und ich bin ein bisschen überrascht: Die beiden sind seit drei Stunden nur am "Rammeln". Ich kann nicht beurteilen, wie weit sie damit kommen, aber Kolle reitet für einen Moment auf, dann flitzt Lia davon, er hinterher und dann geht es wieder von vorne los.

Lia wirkt mittlerweile etwas gestresst von dem aufdringlichen Kerl und piepst öfter. Sie flüchtet ins Sandbad oder Laufrad, dann sucht sie wieder seine Nähe. Zwischendurch gibt es aber auch kurze Fresspausen und ich hoffe, dass dieses Hintereinanderhergerenne bald aufhört. *schwitz*

Die Kastration war am 2. Februar, zum ersten Mal zusammen waren sie nach 5 Wochen und 4 Tagen und eigentlich müsste nach dieser Zeit doch gesichert sein, dass es keinen Nachwuchs gibt. (???)
Grundsätzlich wäre es ja schön, wenn die beiden ohne Folgen ihren Spass miteinander haben. *knuddel*

Bis auf diesen heutigen stressigen Abend verstehen sie sich gut und es ist auch nicht so, dass Lia Kolle unter ihrer Fuchtel hat. Es wirkt ganz ausgeglichen, sie zickt mal rum, er hat aber durchaus auch weiterhin seine Mackerallüren... Und sie machen viel zusammen und haben sich vom zeitlichen Rhythmus angeglichen.
Die beiden sind wirklich ein süßes Gespann! *Herz* *Herz*
 
#8
Lia wirkt mittlerweile etwas gestresst von dem aufdringlichen Kerl und piepst öfter. Sie flüchtet ins Sandbad oder Laufrad, dann sucht sie wieder seine Nähe. Zwischendurch gibt es aber auch kurze Fresspausen und ich hoffe, dass dieses Hintereinanderhergerenne bald aufhört.
Das ist eigentlich typisch für die Zeit vor dem Deckakt ;)
Sie scheint heiß zu sein..

Da passiert nix mehr :)

Lass die beiden ihren Spaß haben. *knuddel*

So wie es aussieht hat sie Kolle ja ganz gut unter Kontrolle. An die "heiße" Lia muss er sich ja auch erst gewöhnen :)
 

Maja2013

Active member
#9
Huhu nonin,
In der kurzen Zeit, die Otto und Poldi zusammen waren, hat Otto das auch gemacht. Es wurde zumindest bei den beiden nach und nach weniger. Ich hab aber auch den Atem angehalten. :D Nach fünf Wochen kann aber denke ich nichts mehr passieren.
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#10
Ich danke euch für die schnellen Antworten! Dann bin ich beruhigt und freu mich, dass Kolle Lias Bedürfnisse anscheinend trotz Kastra "bedienen" kann. *Daumenhoch*

Und noch zwei schöne Sonnenfotos von gestern...



 

Attachments

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#12
Lieb, dass du nachfragst.
Die beiden mögen sich wirklich sehr, soweit ich das beurteilen kann. *Herz* *Herz*
Die "heißen Tage" sind auch etwas kühler geworden ... ein bisschen Gerammel hin und wieder, aber kein Vergleich zum Anfang. :D
Doch, sieht alles nach einem erfüllten Alltagsleben aus.

Einziger kleiner Wermutstropfen (für mich): Bei Lia kann ich die Stalltüren leider nicht auflassen, wenn ich nicht in der Nähe bin - sie hat großes Interesse am Rest der Wohnung.
 
#13
Liebe nonin,

ich habe mich noch gar nicht gemeldet, auch wenn ich die frohe Kunde schon gelesen hatte. =)
Aber ich wollte auch nochmal schreiben, dass ich mich sehr für Kolle freue, dass er jetzt - ganz bestimmt! - seine Partnerin fürs Leben gefunden hat.
Und für dich, dass du nun auch endlich eine Pause einlegen kannst nach den vielen VG-Versuchen.
Danke, dass du nicht aufgegeben hast und auch den Schritt zur Kastration gewagt hast, auch wenn ich da ja anfangs etwas skeptisch war.

Auf dass Kolle und Lia zusammen glücklich bleiben und gemeinsam alt werden. *Herz*

(Der gute Kolle wird in 2 Tagen ja schon 2 Jahre alt. Wie schnell die Zeit vergeht...)
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#14
Danke für die schöne Rückmeldung! *knuddel*
... du hast Kolles Geburtstag besser auf dem Schirm als ich ... *schäm* ... um ehrlich zu sein, habe ich daran gar nicht gedacht. Aber Kolle ist auch die einzige Maus, bei der ich überhaupt ein Geburtsdatum "wissen könnte". :D
 
#15
:D Das war Zufall, dass ich als ich den Beitrag schrieb daran gedacht habe mal nachzuschauen, solche Angaben hab ich mir bei den Notfellchen, die ich betreut habe, immer in eine Datei gepackt.

Ich fand es früher immer etwas schade, wenn ich Tiere aus zweiter Hand übernommen habe und mir die Vorbesitzer nur sehr ungefähre Angaben machen konnten, wie lange sie die Maus überhaupt haben geschweige denn wann sie geboren ist, oft einfach weil sie es, als sie die Maus bekommen haben nicht aufgeschrieben haben.
Deshalb wird sowas bei mir immer ganz genau notiert (sofern es bekannt ist, bei Notfellchen ist das ja eh eher selten der Fall), sodass ich das den neuen Besitzern weitergeben kann. =)
 
Top