Rennmaus: Einrad, zwei Rad, kein Rad ?

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#21
Gut, dass du "spontan" entschieden hast. Ich habe auch die besten Erfahrungen gemacht, wenn ich auf mein Bauchgefühl höre. Gerade bei VGs - es ist gut, verschiedene Methoden im Kopf zu haben, letztendlich zeigen die kleinen mausigen Persönlichkeiten deutlich, was sie brauchen: Mehr oder weniger Raum, kurze Begegnungen mit Pausen - oder wenn es sehr gut läuft, können sie sogar direkt zusammenbleiben.
Und Laufräder und andere Möbel kann man auch wieder rausnehmen, wenn es schwierig wird, wenn sie nicht schon "drüber sind", beruhigt sich die Situation dann meist schnell wieder

Annie, aus deinen netten Beschreibungen über die beiden Jungs kann ich jedenfalls entnehmen, dass Balboa und Rocky sich ganz fix in dein Herz geschlichen haben. :) Das freut mich sehr für euch drei!

Mist, ich hab schon wieder vergessen, wie das mit dem Zitieren geht.... (n)
Annie hat jedenfalls gesagt: Und ... war nie klar wie winzig Farbis sind.. hab sie heute gemistet und dachte mich trifft der Schlag habe die Renner jetzt tagelang so genau beoachtet, dass die Farbis dagegen wie Mini wirkten. Waren die schon immer so klein.

Ich hab Farbis noch nicht oft live gesehen, aber nach den Fotos in den Mausebandekalendern war ich auch sehr überrascht - wirklich winzig ... vermutlich werden die Fotos mit vor die Kamera geschnalltem Vergrößerungsglas gemacht. :D
 
#23
Ja, die beiden sind hier eindeutig kleine Herzensdiebe. Und ich glaube, die beiden Räder waren tatsächlich ganz gut, da die beiden sich schon ab und an anrempeln aber seit das zweite Rad ist deutlich weniger; meistens schubsen sie sich nur beim Fressen oder erkunden von neuen Sachen. Aber nur 2 Sekunden und dann ist schon wieder gut. Aber ich habs im Auge :LOL:

Sie sind echt winzig... in meinem 6er Eierkarton wohnen hier aktuell 10 Farbis … und das entspannt, wenn sich die beiden Dicken in ihren Karton setzen ist der eindeutig voll :LOL: also der Vergleich ist schon sehr direkt hier...

Was hast du denn für Brummer Moni Oo
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#24
Moni ... mir leuchtet ein, dass die Körperform einer Maus bedingt etwas über ihre Größe aussagt ... rund und winzig geht doch grundsätzlich auch... :D
Aber beruhigend zu sehen, dass es vermutlich bei jeder Mausegattung Brummer gibt. Mein Kastrat Kolle ist ja auch so ein Brocken :rolleyes:

Schön, dass das zweite Laufrad für Entspannung sorgt. Kurze Rempeleien sind bei Rennern normal - besonders in der ersten Phase nach einer VG ist das manchmal echter Nervenstress, diese ruppige Interaktion zu beobachten. Aber Rangeln kann ja auch Spass machen, daran versuche ich mich in solchen Momenten zu erinnern. ;)
 

Annie83

Active member
#25
Ich habe für mich jetzt auch beschlossen, dass es einfach zwei halbstarke Kerle sind :LOL: zumal es immer wechselseitig ist, mal pöbelt der eine mal der andere. Aber sie sind ansonsten sehr lieb mit einander, Sandbaden zusammen, fressen zusammen, sind sehr neugierig und schlafen eng zusammen gekuschelt. Jetzt bin ich aktuell am hin und her überlegen wie und was für ein Käfig es wird. Zumal meine Herren noch immer keine Gänge bauen, nichts schreddern und auch Deko ( eingebuddelte Futterpflanzen) nur anfressen aber nix umgraben :LOL:
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#26
Das ist eine gute innere Einstellung (y) ... zwei Jungs im Flegelalter eingezogen.
Zum "noch immer" keine Gänge buddeln: Ich habe hier selten engagierte Tunnelgraber gehabt. Keine Ahnung, woran das liegt.
Allerdings bauten alle gigantische Schlafnester. Ich schmeiße jeden Tag ein paar Blätter rein und das Zeug wird sofort verarbeitet. Beim Stallsaubermachen kann ich sehen, dass sie anscheinend hier ihre Baukunst nutzen. Mit Heu und Stroh vermischt ist das ein recht stabiler Haufen, den sie da zaubern.
Kolle & Lia schlafen in dem großen Haus vom Knastladen: https://www.knastladen.de/Artikelau...tier/Meerschweinchenhaus-Eckhaus-Kruemel.html, Das Teil ist komplett mit Klopapier ausgestopft. :)
Und entgegen ihrem Ruf habe ich auch schon ein paar sehr geschickte Kletterer hier gehabt.

Ja, der erste Mausestall war auch bei mir einige Überlegungen wert... ganz wichtig finde ich eine gute Belüftung.
 

Annie83

Active member
#27
Ja, ich denke das spart mir nerven und ich starre nicht mehr ins Terra und warte auf den Knall... Falls es doch knallen sollte, dann werden es eben zwei Duos und gut ist. Abgeben würde ich keinen der beiden, dazu sind sie leider viel zu charmant und wissen sehr genau, wie niedlich sie sind ;)

Ja genau so ist es bei meinen auch. Sie grabben schon mal etwas rum usw aber sie bauen eben keine Gänge. Dafür ist ihr Nest super und wird auch immer wieder neu gemacht... ich wechsel schon mal Klopapier aus, einfach weil ich schauen muss das sie kein Frischfutter verbauen >.< Klettern und sie auch :LOL: vllt brauchen die keine Gänge.. sie waren beide gestern ganz erstaunt das sie durch Klorollen passen … die haben echt gestaunt. Sah zumindest so aus.

Ja, ich bin echt hin und her am Überlegen. Ob nun Becken mit Aufsatz, nur Becken ( zwischen 160 -200 cm Länge), - Glas fände ich toll einfach wegen gucken und beobachten, und weil es schön leicht aussieht von der Optik - doch OSB Terra (das Farbie Becken ist allerdings raus, da wird verkauft) oder ggf sogar Mümmelmann Sonderanfertigung... habe da ein paar super schöne Bauten gesehen für recht humanes Geld. :unsure::unsure:
 
Top