• Liebe User,
    wir möchten unsere Tierarztliste auf den neuesten Stand bringen und wünschen uns dabei eure Unterstützung. Mehr Informationen findet ihr HIER.
    Danke für eure Hilfe!

Vielzitzenmäuse: VG nach Trennung?

trulla

Krabbeltier
Staff member
Messages
7.869
Reaction score
0
Genau das meinte ich.
Und wenn du sie nicht alle wieder zusammen bekommst und trotzdem 2-4 Gruppen halten möchtest, dann ist es doch umso besser =) Und dann bleibt ja das Argument, dass du nun zu den Kastraten auch Mädels setzen könntest.

Ich würde mal nochmal in Erfahrung bringen, ob es Sinn ergibt, eine erneute VG zu probieren und wenn ja, in welcher Konstellation. Ich kann dir da einfach nichts raten, außer vielleicht, dass es zumindest einen Versuch wert wäre... Aber wie man das dann angehen sollte, weiß ich wiederum auch nicht. Vielleicht nochmal Stefanie anstubsen, sie scheint ja Erfahrungen mit Böckchen/Kastraten zu haben.
 

Knirpsi

New member
Messages
348
Reaction score
0
Woher nimmst du denn deine Erfahrungen mit Vielzitzenmäusen? Mir kommt es gerade eher so vor als wenn deine Ratschläge mehr Schaden anrichten als das sie nützen. Zumindest ist die gängige Info die ich bislang im Netz gefunden habe, dass man auf keinen Fall Böcke mit Weibchen im selben Raum halten soll.
 

stefanie

Active member
Messages
10.965
Reaction score
0
keinen Fall Böcke mit Weibchen im selben Raum halten soll.
Das nicht zu tun rettet's leider auch nicht.....

Ich gestehe, ich lasse inzwischen Familie unter sich und vg nicht wirklich was Fremdes mehr dazu, die können einfach superätzend (und diffizil unauffällig) mobben.
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
Messages
7.869
Reaction score
0
Woher nimmst du denn deine Erfahrungen mit Vielzitzenmäusen?

Spreche ich irgendwie eine andere Sprache als du? :unsure: Ich habe doch geschrieben, dass ich keine Erfahrungen mit Vielzitzenmäusen habe.
Wo habe ich denn geschrieben, dass du Mädels und Kastraten im selben Raum halten sollst? Oder dir geraten das zu tun? DU hast doch gesagt, dass du nicht vor hast, welche zu vermitteln, also gehe ich davon aus, dass du die Möglichkeit hast alle unterzubringen, nötigenfalls mit Erweiterung, wenn eine Re-VG nicht funzt.
Weiß jetzt echt nicht, was du von mir willst.
 

stefanie

Active member
Messages
10.965
Reaction score
0
Knirpsi sucht allüberall nach Infos (was sie überaus ehrt, finde ich) und hat das woanders her, und prüft nun und filtert nun nach Erfahrungssättigung ?
Dass die Nerven blank liegen, verstehe ich bestens, man mekrt's aber wirklich Knirpsis Schreiben (fast über Gebühr) an.
also: ommmmmmmmmmmmmmmm allseits.
(ok: ich hab mich auch gewundert, wie viel Du gesagt hast, trulla. Aber das interpretiert als: Bloß keine unterlassene Hilfeleistung! Knirpsi, nimm das bitte auch so ;) - außerdem war's getreues Referieren der üblichen Meinungen, da kann trulla nix für, dass sich Deine VZM daran nicht halten ;))

Ich sehe, dass arm Knirpsi beginnt die Segel zu streichen... A(bgabethread)
Den spame ich mal nicht voll -- ich bin einfach superweit weg. Aber hätte 2 Damen, die womöglich wen aufnehmen, und VZM-Erfahrung ziemlich lange (allerdings nicht mit Großruppenidealen, sondern etwas resignierter!), und Farbi-Auswahl (und sehe auch VZM beim VG meist an, wie lang das halten könnte).

Knirpsi, Du wolltest sicher in der 1. Novemberwoche einen Ausflug an die Nordsee nach (25813) Husum machen, oder? Mitsamt den 3 Deppen?
(und hier jetzt bitte keine Reden von irgendwem über "Entfernungen". Bei heiklen Fällen braucht's etwas mehr Opfer, bis der Topf den Deckel hat. VZM macht die Strecke - dann wieder gen Süden - zum Glück nicht so viel aus wie zB Rennern)
 
Last edited:

Knirpsi

New member
Messages
348
Reaction score
0
Naja aber wenn jemand solche Tipps gibt gehe ich davon aus, dass man dann auch Erfahrung hat. Oder woher kommen die Ratschläge?
Und wie stellst du dir das vor die Mäuse in getrennten Räumen zu halten? Wo sollte ich überhaupt erstmal Weibchen her kriegen? Ist ja nicht so, dass die in jedem Tierheim zu finden sind. Und selbst wenn ich welche finden sollte, ich möchte die Mäuse nicht im Keller unterbringen oder in der Abstellkammer, wo ich nichts von den Tieren habe, sondern im Wohnzimmer. Sonst brauche ich keine Mäuse, wenn ich die nur zum Füttern mal kurz sehe.
 
Messages
1.080
Reaction score
0
Ich kann's mit leider nicht verkneifen... *heilig*

Edit:
Jetzt sind es nicht mehr 7-2-1, sondern 7-1-1-1. Leider haben sie sich nach der Kastration total zerbissen.
Was man sich und den Mäusen hätte ersparen können, hätte man die Leute mit "ein wenig" praktischer Ahnung nicht anderweitig mit schnippischen Kommentaren, patzigen Anworten und ständiger Besserwisserei vergrätzt.

Da ich mich aus dem Fall wegen zwischenmenschlicher Fehlpassung abgeseilt hab, fällt ein Mann für meine Mädels aus. Aber wenn es der Vermittlung der armen Jungs hilft: Bitte an die TH DU und E denken, falls jemand mit den Jungs + Mädels ne neue Gruppe gründen würde und noch Mädels sucht. Da sitzen derzeit genug. SS-Quarantäne müsste inzwischen abgelaufen sein und es dürften da auch etliche Jungtiere rumwurzeln.


LG Angelus
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
Messages
7.869
Reaction score
0
Naja aber wenn jemand solche Tipps gibt gehe ich davon aus, dass man dann auch Erfahrung hat. Oder woher kommen die Ratschläge?

Sag mal wie oft denn noch? Ich habe mehrmals gesagt, dass ich selbst keine Erfahrungen habe, ich bin lediglich für die Kastration in die Bresche gesprungen, weil ich es nicht ok finde, das wegen eines Streitfalls PRINZIPIELL abzulehnen. Das sehe ich wie bei Farbis (unter der Prämisse, dass Stefanies Empfehlung zutrifft).

Und wie stellst du dir das vor die Mäuse in getrennten Räumen zu halten? Wo sollte ich überhaupt erstmal Weibchen her kriegen? Ist ja nicht so, dass die in jedem Tierheim zu finden sind. Und selbst wenn ich welche finden sollte, ich möchte die Mäuse nicht im Keller unterbringen oder in der Abstellkammer, wo ich nichts von den Tieren habe, sondern im Wohnzimmer. Sonst brauche ich keine Mäuse, wenn ich die nur zum Füttern mal kurz sehe.

Ich stelle mir das überhaupt nicht vor. Ich kenne doch deine Wohnung nicht, woher auch? Ich kann auch nicht hellsehen. Du hast gesagt du behältst alle, also gehe ich davon aus, dass du das auch räumlich lösen kannst.

Ansonsten kann ich mich langsam nur noch Angelus anschließen und werde dann hier einfach nichts mehr sagen.
 
Messages
1.080
Reaction score
0
ich bin lediglich für die Kastration in die Bresche gesprungen, weil ich es nicht ok finde, das wegen eines Streitfalls PRINZIPIELL abzulehnen.
Na ja, der Fehler liegt ja nicht bei den Mäusen. Und solange Knirpsi alles besser weiß, ist die Ablehnung vielleicht nicht mal die dümmste Idee. Ich weiß zwar nicht, was sie genau falsch gemacht hat (hab mich vorher schon aus dem Fall abgeseilt), aber ich find es schon ein ziemliches Kunststück, dass einem VZM nach der Kastra um die Ohren fliegen. Das muss man erstmal schaffen. :sleep:
Insofern seh ich da 3 Möglichkeiten: 1. alle 7 Mäuse abgeben, 2. alle 7 Mäuse behalten und auf ein Wunder hoffen, 3. zusammenreißen und denen mal ohne Widerworte folgen, die das schon eins-, zwei(hundert)mal durch haben. Muss dann stefanie halt verstärkt ran, weil Knusper mag nimmer und ich garantiere mit meinen Schwangerschaftsresthormonen für nix. *heilig*

Bei Kastra sind VZM gern wie Farbiböcke. Die drehen ja auch nach der Kastra nochmal ordentlich auf, wenn man Pech hat. Das ist so ziemlich das erste, worüber ich die Leute bei ner Beratung für nach der Kastra briefe. Da kannst Du also von denselben Prämissen ausgehen wie bei Farbis.


LG Angelus
 
Top Bottom