• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Welches Wellensittichfutter?

#1
Hey,

ich lese oft, dass man für Futtermischungen oder auch um ein gekauftes Fertigfutter zu ergänzen Wellensittichfutter verwenden kann. Es ist immer die Rede von Wellensittichfutter, aber nie, um was genau es geht :unsure:

Also ich habe immer Wellifutter offen aus dem Fressnapf gekauft, sah mir nach einer guten Hirsemischung aus (gerade darum geht es ja), aber so wie ich das jetzt herausgefunden habe, sind die Inhaltsstoffe nur: Plata Hirse, Kanariensaat, Haferkerne und Rote Hirse. Zwei Hirsesorten sind doch zu wenig, oder? Bin deshalb jetzt auf der Suche nach einem anderen Wellifutter und bitte eins, was man einfach in einem Laden vor Ort kaufen kann und nicht aus irgendwelchen Onlineshops, bin kein Fan vom Onlineshopping *heilig*

Könnt ihr mir denn ein paar geeignete Marken nennen? Ich finde, das JR Farm Individual Wellensittich klingt sehr gut (Kanariengrassaat, La Plata Hirse, Silberhirse, Manna Hirse, Karotten 5%, Japan Hirse, Graspflanzensaat, Fenchel, Senegal Hirse, Hafer, Holunderbeeren 2%, Amaranth, Austernschalen 1,6 %, Kamillenblüten 1%), aber was ist mit den Austernschalen? ?(

Liebe Grüße,
Zimtnase
 
#2
huhu

Ich verwende auch JR Farm Futter, finde sonst keines mit vielen Bestandteilen und ohne Honig/Gebäck.
Ich glaube nicht dass die Austernschalen schaden. Die dienen bei den Wellis als Kalkzusatz und um in deren Magen zu helfen das Futter zu zerkleinern. Könnte mir nur vorstellen, dass man, falls die Mäuse das fressen, ein wenig auf den sonstigen Kalziumgehalt des Futters achten sollte.
 
#3
Hey,

aber sind die nicht spitz und schädigen den kleinen Mäusemagen? :unsure:
Schaffen es deine Mäuse denn, die zu fressen, oder bleiben die sowieso immer liegen?
Wie groß sind denn diese Schalen? Könnte man die mit der Hand oder einem Sieb herauspicken?

Und ich sehe gerade, da ist auch Jod drinnen: Vitamin A (als Retinylacetat) 9000 i.E., Vitamin D3 (als Cholecalciferol) 600 i.E., Vitamin E (als allrac- alpha-Tocopherylacetat) 30 mg, Spurenelemente (Jod 0,32 mg) --> macht das etwas?

LG
 
Last edited:

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#4
Hi,

ich glaube nicht, dass die Mäuse die Austernschalen fressen. Sie wählen ihr Futter gezielt aus. Das von JR Farm habe ich lange Zeit verwendet. Ich finde den geruch aber komisch. Da ist irgendetwas sehr intensiv riechendes drin, das ich nicht zuordnen kann.
Aktuell habe ich Versele-Laga Prestige für Wellensittiche als Mischungsbestandteil. Inhaltsstoffe: Plata Hirse 52%, Rote Hirse 16%, Silberhirse 12%, Haferkerne 9%, Kanariensaat 5%, Leinsamen 3%, Cardy 2,5%, Nigersamen 0,5%
Dazu kommen noch Hanfsamen, Mehrkornmischungen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Leinsamen und was mir sonst noch so in die Finger fällt.
Von der Hirse bleibt oft noch etwas übrig.
Dari und Flachs kaufe ich in der Rispe.

Die Vitaminzusätze hast du in jedem Kauffutter, ich ignoriere die immer. Wenn Pellets im Futter sind, fressen meine Mäuse die eh nicht und wenn keine Pellets drin sind, sind die als Überzug auf den Schalen der Körner, die meine Mäuse auch liegen lassen.
 
#5
Hey,

wenn sie die Muscheln einfach liegen lassen, ist das ja eh gut, dann schmeiß ich die beim Saubermachen einfach weg. Der Geruch wird wahrscheinlich eh von den Austern kommen, oder? Sonst ist da nichts Geruchsintensives drinnen :unsure:

Versele-Laga Prestige klingt auch gut, aber ich dachte, mehr Hirsesorten sind besser. Im JR Farm wärens 5 Sorte, bei Verse Laga nur 3. Außerdem habe ich dieses Futter bis jetzt noch nirgends gesehen :unsure: Oder ich habe nicht gut genau geschaut ^^ wo kaufst dus denn? Fressnapf?

LG
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#6
Ich konnte den Geruch nicht zuordnen. Muscheln riechen anders, Kamilleblüten auch. Die Mäuse mochten das Futter aber, sie lassen von der Hirse aber bei beiden Futtern etwas übrig. Und sie bekommen ja durch das Rispenfutter (gibts auch von JR) noch Abwechslung bei den Hirsen dazu.
Dass viel Abwechslung bei den Hirsesorten gut sein soll, ist mehr so ein Gefühl. Durchgerechnet hat die Inhaltsstoffe meines Wissens niemand.
Grassamen und Buchweizen tu ich noch dazu, fällt mir gerade ein.
Und ab und zu Gemüsesamen, aber die kann man nur online zu akzeptablen Preisen kaufen.

Zooplus ^^ Aber das Futter gibts bestimmt nicht nur im Onlinehandel. :unsure:
 
#7
Hmm, okay alles klar. Ich sammle einfach noch weitere Erfahrungen und Marken und entscheide dann :)
Das Wellifutter von mir ist übrigens höchstwahrscheinlich auch von Versele-Laga, aber das Classic und eben offen, so wie ich das herausfinden konnte. Aber als kleine Packung habe ich es in unserem Fressnapf nicht gesehen, ich schau einfach danach.

Es werden dann sowieso noch ganz viele andere Sachen dazu gemischt, ich muss aber zunächst ein gutes Wellifutter finden, dann werde ich noch einen eigenen Thread über meine Futtermischung eröffnen ^^

LG
 
#9
Hey,

welches denn genau? Das Classic oder Prestige? Und findest du, reichen 2-3 Hirsesorten?

Zusatz: ich hab gerade das Exotenfutter Classic von Versele Laga entdeckt, klingt doch super oder? Plata Hirse 58%, Senegalhirse 25%, Silberhirse 8%, Rote, Mohair, Hirse 5%, Kanariensaat 4%, Negersaat 0.5%. Und unser Fressnapf müsste es laut meiner Erinnerung auch haben *freu*

LG
 
Last edited:
#10
*Käse*Das Prestige. Ich mische mit dem Futter von Futterkrämerei.
Ich denke das ist ausreichend.Sie bekommen ja auch noch diverse kleinen Leckerlie und auch verschiedene Hirse am Stück
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#12
Fast das gleiche ^^
Ich hab auch schon das Exotenfutter von JR verwendet.
Man mischt ja eh noch mit vielen anderen Bestandteilen und bietet so viel an, dass etwas übrig bleibt, damit die Mäuse selektiv nach Bedarf ressen können. Ich mach mir deshalb ehrlich gesagt nicht sooo den Kopf um einzelne Bestandteile. Hauptsache schön viel verschiedenes. :unsure:
 
#13
Stimmt, ähnelt sehr dem Welli Prestige, aber wie gesagt, den hab ich in unserem Fressi nicht gesehen. Das Exotenfutter Classic müsste es aber offen geben. Morgen fahr ich da mal hin und schaue, was ich bekomme ^^

LG
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#15
Hast du das mal gekauft? Den Bildern nach scheint da ziemlich viel Mais drin zu sein. Plus Getreide und ein wenig Hirse, Sonnenblumenkerne und Erdnüsse. Eine richtige Zutatenliste finde ich nicht. :unsure:
Auf mich machen die indoor-Vogelfutter daher einen besseren Eindruck :unsure:
 

Annie83

Active member
#16
Nein, ich habe nur gelernt, dass einige Züchter das Füttern ;)
ich bin von Vogelfutter weg und verfütter hier nur noch Hamster und Zwerghamsterfutter. Reines Mäusefutter frisst hier keiner, Welli Futter leider auch gar nicht. :unsure:
 
#17
War heute im Fressnapf und bin mega enttäuscht. Die Qualität vom offenen Futter scheint sehr nachgelassen zu haben *seufz* das Wellifutter glänzte nicht und war total farblos, das Exotenfutter war im Juli abgelaufen *Wand*

Naja, werde jetzt einige Komponenten aus einem österreichischen Onlineshop bestellen, was anderes bleibt mir wohl nicht über.

Habe unter anderem so etwas gefunden, was meint ihr dazu? Könnte mir jemand die einzelnen Saaten zu mehlhaltigen und ölhaltigen Saaten aufteilen? Und dürfen Mäuse das alles fressen?

100 % Saaten: Grassamen, Ampfer, Hirse, Knöterich, Kornblume, Kamille, Mohn, Stiefmütterchen, Vogelmiere, Gänsefuß, Kleesamen und Spinatsamen, + ggfs. andere Saaten je nach Vermehrung

LG
 
#18
Hallo Zimtnase,
ich bestelle immer das Futter von der Futterkrämerei. Ich finde das super und es sind auch genügend Kleinsämereien drin.

https://www.futterkraemerei.com/Futtermischungen/Farbmaeuse/All-Inklusive-Futter-fuer-Farbmaeuse--165.html?MODsid=1pudpfq7a85e5lscphejbvvl63

Zusätzlich bekommen die Mäuse dann jeden Tag noch unterschiedliche Zusätze. Mal Hanfsamen, mal Leinsamen oder Buchweizen, Getreideflocken und gepufften Buchweizen.

Ich hab schon sehr viele Futtermischungen ausprobiert, aber die Futterkrämerei ist wirklich sehr gut und die Mäuse lieben diese Futtermischung. =)
Viele Grüße
Fufu
 
#19
Hallo Fufu,

die deutschen Onlineshops haben leider sehr hohe Versandkosten nach Österreich.. ich möchte für eine kleine Menge Futter nicht 10€ für den Versand zahlen. Der österreichische Onlineshop (bei dem es auch Zubehör und anderes Zeug gibt) würde bereits ab 29€ versandkostenfrei liefern bzw kostet alles drunter nur 3€. Das ist noch machbar.

Weißt du denn, ob die Mäuse alle ein Post ober dir aufgezählten Bestandteile fressen dürfen und welche Sachen dort ölhaltig sind?

LG
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
#20
Die Mäuse dürfen alles aufgezählte fressen, Mohn mochten meine allerdings überhaupt nicht und Ampfer auch nur sehr eingeschränkt. Als Keimmischung auf jeden Fall auch super geeignet, wenn die Samen frisch sind.

Mehlhaltig/Ölhaltig: da müsste ich einiges nachschlagen, das weiß ich nicht aus dem Stegreif. Hanf und Lein sind ölhaltig. Hirse mehlhaltig. Aber wenn zu den Inhaltsstoffen keine Prozentangaben vorhanden sind, bringt dir das Zuordnen nichts, weil du dann immer noch nicht weißt, wieviel insgesamt ölhaltig und wieviel mehlhaltig von der Mischung sind.

Ich hab mal geschaut, wie es die Shops halten, bei denen ich bestelle: Zooplus sagt: "Ab einem Bestellwert von 39,00 EUR liefern wir versandkostenfrei nach Österreich. Unterhalb dieser Grenze fällt eine Versandgebühr von 3,99 EUR an." Das ist doch ganz ok, mit ein bisschen Vorrat und vielleicht einzwei Streupackungen ist man schnell in dem Bereich. :unsure:
Mixerama ist teuer, das lohnt sich für dich nicht. Futterkrämerei will bis 4,5kg 7,50 für den Versand, verschickt aber auch an Packstationen in Deutschland - vielleicht ist das für dich interessant, falls du mal in die Nähe der Grenze kommst. :unsure:
 
Top