• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2021 - In vollem Gange

    Entscheidet schnell noch, welche der vielen tollen Fotos ihr in unserem Mausebande-Kalender 2021 sehen wollt! Bis zum 20.09.2020 könnt ihr noch abstimmen. Also schnell!

    Hier geht es zu der Abstimmung.

Eni & Naomi

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#21
Schade, dass es mit der Maus aus dem Forum nun nicht klappt. :cry:

Du schreibst, Naomi wirkt unsicher und "ratlos".
Ich finde, dass sind ganz passende Adjektive, zumindest von den Nins kenne ich das "ratlos" sehr gut!
Wachsamkeit war nicht so wichtig, die fühlten sich in der Wohnung doch sehr sicher. ;)

Ich drücke weiter die Daumen, dass für Naomi bald eine Partnerin gefunden ist oder sich ein neues gutes Zuhause für sie findet... *knuddel*
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#22
Danke *knuddel*

Ich meinte eigentlich schon rastlos, also ständig umherlaufend, wenn sie wach ist... Buddeln habe ich sie in letzter Zeit gar nicht gesehen, sie liegt entweder oben im Nest oder läuft eben umher, manchmal auch im Laufrad.

Die Renner sind tagsüber schon immer wachsam. Oft steht einer Männchenmachend da und fängt gleich an zu Trommeln, wenn ihm was nicht geheuer ist :D Ich denke schon, dass sie sich hier im allgemeinen wohl und sicher fühlen, das scheinen tief verwurzelte Instinkte zu sein.
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#23
Sorry, hatte ich falsch gelesen... :D
Ist sie denn rastloser als sonst, weil ihr vielleicht ein Ruhepol fehlt? Kann ja auch ein Zeichen sein, dass sie Eni vermisst und spürt, dass etwas fehlt...:cry:

Trommeln habe ich bei Lolek und Bolek bisher nur sehr selten erlebt - gestern abend allerdings ausgerechnet dann, als ich "mäuseflüsternd" vor dem Stall saß, um sie rauszulocken *Vogelzeig*.... hat in dem Moment anscheinend nicht zur Beruhigung beigetragen, sondern eher das Gegenteil bewirkt. :cry:
Das war aber glücklicherweise eine Ausnahme, meist klappt das mit dem Flüstern ganz gut. ;)

Weiterhin viel Glück bei der Suche! *Daumenhoch*
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#24
Ist sie denn rastloser als sonst, weil ihr vielleicht ein Ruhepol fehlt? Kann ja auch ein Zeichen sein, dass sie Eni vermisst und spürt, dass etwas fehlt...:cry:
Das kann schon sein. Ich habe eben eine Vorstellung davon, wie sie sich fühlen "müsste" und deswegen fällt es mir so schwer, das objektiv einzuschätzen... Klar ist nur, dass wieder Gesellschaft her muss.

Ich überlege nun, ob ich doch zwei Jungtiere nehme. Sie ist ja eigentlich noch nicht sooo alt (3 1/2), aber ihre Mama ist auch "nur" 3 1/2 geworden und ihre Partnerin sogar noch ein bisschen jünger... und es liegt natürlich im Sinne der neuen Partnerin und auch im meinem Sinne, dass ich nicht so bald wieder vergesellschaften muss... Außerdem wäre die VG mit Jungtier/en natürlich stressärmer, höchstwahrscheinlich... Andererseits kann sie natürlich auch noch gut 1 Jahr leben und dann fiele das genau in die Flegelphase der Jungtiere *Angst* Außerdem könnte es ihr auch zu anstrengend mit zwei so ganz kleinen sein...
Die Kleinen gibt es wie Sand am Meer, da müsste ich natürlich nur genau schauen, dass es ein Unfallwurf war und kein Vermehrer.

Ach ich weiß nicht :unsure:*seufz*

Trommeln tun meine für gewöhnlich nur tagsüber. Abends sind sie total entspannt.
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#29
tolle Fotos mal wieder! *knuddel*

Ich kenne mich mit VGs bei Rennmäusen noch gar nicht aus. Und es wäre schon "praktisch", zwei Jungtiere mit Naomi zu vergesellschaften, die dann zu zweit bleiben, wenn sie stirbt...aber....:unsure:
Die Instabilität von 3er Gruppen gilt bei jung und alt nicht?
Und wie hoch ist die Gefahr von Mobbing?
Jungtier und Naomi ist keine gute Idee? Und dann eine zweite Maus dazuholen, wenn Naomi stirbt.

Ich hatte eine Dreierkombi bei meinen Nins auch öfter überlegt, genau damit dieses "Einer bleibt allein" nicht ist. Habe mich dann aber jeweils dagegen entschieden, weil ich einem alten Tier den Stress mit gleich zwei Partnern dann doch nicht zumuten wollte. Außerdem sind 3er-Gruppen auch bei Nins nicht optimal... kann schon funktionieren, aber die Gefahr, dass einer ausgeschlossen wird, ist schon höher als bei z.B. 4er Gruppen.

Jetzt komme auch noch ich mit meinen Fragen, die dir wahrscheinlich selbst im Kopf rumschwirren....*sorry*... sind als Anregung gemeint zur weiteren Entscheidungshilfe. ;)
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#30
Die Instabilität von 3er Gruppen gilt bei jung und alt nicht?
Die ersten 6 Monate (also 4 Monate, wenn man die Kleinen mit 8 Wochen bekommt), ist man eigentlich relativ sicher. Danach fangen die Jungmäuse oft zu flegeln an und dass ist sowohl bei Duos, als auch bei 3er Gruppen kritisch.

Jungtier und Naomi ist keine gute Idee? Und dann eine zweite Maus dazuholen, wenn Naomi stirbt.
Ich denke eher, dass es für eine Omimaus besser ist, wenn die Jungspünde auch mal miteinander toben und sie nicht alles abbekommt, wie wenn sie allein wäre mit einem Jungtier :unsure: Flegelphase würde hier ebenfalls Thema nach ca. 4 Monaten... Also wenn Jungtier, dann finde ich zwei vorteilhafter. Ich frage mich eher OB Jungtier...

Hab ein paar Leute mit Jungtieren zur Abgabe angeschrieben und muss konstatieren, dass es doch nicht so leicht ist Unfallwürfe zu finden *Keule* Gibt ja schließlich noch nicht genug Rennmäuse *seufz*
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#31
Bisher hat sich leider noch nichts getan und langsam bereue ich, in den Kleinanzeigen nachgeschaut zu haben *böse**seufz*

"Tausche Rennmäuse gegen Kanarienvögel"
"Die Mäuse waren sozusagen ein geplanter Unfall"
"Ich halte seit 10 Jahren Rennmäuse, noch nie bekam ein Tier unter 20 Wochen Jungtiere, also Blödsinn mit der Trennung mit 9 Wochen" -> Die Tiere leben momentan in einer Kindergartengruppe

...

*Wand*

Edit: Einzig überlege ich bei einer Rennerdame aus Dresden. Das wäre von der Entfernung ja noch im Rahmen. Nur ist die eben auch schon 3 Jahre alt...
 
Last edited:
#32
Hab schon gesehen, dass Du Dich mit Ravenblood in Verbindung gesetzt hast. Das wäre doch schön, wenn Du da helfen könntest =).

Oder wollt ihr nicht demnächst Urlaub an der Ostsee machen? In Kiel sitzt eine weibliche Solo-Maus von 2 1/2 Jahren....;)

Ich drück Dir jedenfalls die Daumen, dass irgendwas klappt!!

LG
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#33
Ja, das fänd ich auch schön. =)

Die Kielerin habe ich schon gesehen, aber die Entfernung wäre dann doch wesentlich weiter, als ich angenommen hatte... Urlaub steht nicht so bald wieder an, bis dahin sollte Naomi jedenfalls hoffentlich nicht mehr allein sein *anbet*
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#34
hast du denn jetzt schon klar, was für eine bzw. zwei Mäuse es sein soll(en)? Und wenn nur eine Maus, dann eher ein Jungtier?
Nach meiner Erfahrung entscheidet sich so etwas manchmal ja auch "anders" und nicht nur im eigenen Kopf: Dann gibt es in der Nähe eine junge oder ältere Maus oder eben zwei junge Mäuse und dann ist das vielleicht der Weg.

Schwer, diese Entscheidung... zumal ja auch ein "junges Alter" keine Gewähr für ein langes Leben ist. ;)
Und ob die ausgesuchte Maus und Naomi sich dann verstehen...
Soweit ich bisher mitbekommen habe, lässt sich das bei Rennern sehr schwer bzw. überhaupt nicht voraussehen. Mensch kann eigentlich nur den Ablauf der VG möglichst gut gestalten und dann hoffen, dass die beiden sich mögen. *Daumenhoch*

Daher würde ich wahrscheinlich mich eher daran orientieren, welche Maus in halbwegs erreichbarer Nähe ist... und die VG versuchen - natürlich mit der Möglichkeit der "Rückgabe des neuen Tieres" (klingt fies, ich weiß), wenn es nicht klappt. :cry:

Bei Kaninchen ist wenigstens halbwegs abzuschätzen, wie der oder die Parner(in) charaktermäßig "drauf sein" sollte, damit es (hoffentlich) passt. Auch wenn das natürlich nicht immer funktioniert - sind eben doch sehr individuelle Persönlichkeiten, die Tiere. :D
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#35
Nach meiner Erfahrung entscheidet sich so etwas manchmal ja auch "anders" und nicht nur im eigenen Kopf
*heilig*

Wenn alles glatt geht, dann bekommen wir morgen eine ca. 9-wöchige Babyrennerin *umkipp**freu**Herz*

Mit Jungtieren bis zu 10 Wochen hat man die höchsten Erfolgschancen... Kannst dir ja mal die foreninterne Statistik im VG-Bereich anschauen, wenn es dich interessiert =)
 

nonin

Mäusesenioren-Liebhaberin
Staff member
#36
....klasse, das freut mich sehr - und Naomi hoffentlich auch! Ich drücke die Daumen!!!!! *Daumenhoch*
Wo kommt sie den her, die Kleine?

Ich hab die Statistik einmal kurz angeschaut, hat mich aber in dem Moment echt überfordert!*rotwerd* ...so ähnlich wie Formeln zum Errechnen der Belüftung im Mausestall....;)
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#37
Aus dem TH Gehofen in Thüringen. Die Strecke finde ich gerade noch ok... Die Kleinen dort suchen schon seit 2 Monaten und keiner interessiert sich für sie *seufz* und leider haben sie im TH auch nur kleine Käfige... Daher haben wir uns gedacht, dass es für die Kleine wohl besser ist, einmal die Strecke zu fahren, als vielleicht noch Monate im TH zu sitzen.

Und hier in Berlin hat sich gerade nicht so viel getan...

Also heißt es Daumen drücken, dass es mit den beiden klappt. Ich möchte Dienstag früh mit der VG beginnen.
 
#39
Die Kleine ist jetzt auf großer Reise und ich freue mich tierisch, dass sie einen Platz hat und deine Süße dann auch nicht mehr lange alleine ist. *freu* Ich drück ganz doll die Daumen, dass alles klappt und sie das Leben bei dir genießen kann.
 
Top