• Hallo liebe User,

    unser Team wird in der bisherigen Konstellation nicht mehr lange bestehen. Fluse, trulla, Lumi, nonin und Lasiusniger hören auf, Brokat und evtl. Weiße Lilie würden in einem neuen Team weitermachen.

    Ganz konkret bedeutet das: Ohne Nachfolger*innen wird das Mausebandeforum bald Geschichte sein.

    Hier gibt es weitere Infos
  • Liebe Mausebande! Am 21.04. wird das Forum gesichert und upgedated, deshalb kann in der Zeit weder geschrieben noch mitgelesen werden. Das Mausebande-Wiki wird euch weiterhin zur Verfügung stehen. Wir sind so schnell wie möglich wieder für euch da!

Meine Krabbelgruppe

trulla

Krabbeltier
Staff member
#21
Hallo,

habe gerade nur ein Foto vom Terrarium der Grünen Schaben da (leider schlechte Qualität wegen der Lichtverhältnisse). Die anderen werde ich bei Gelegenheit mal nachholen.
Ich hab es endlich geschafft mal schöne Fotos von Sybille zu machen *freu* Die kleine ist sowas von putzig und hübsch! :D (das letzte Foto habe ich extra nochmal etwas vergrößert. Die Süße ist ja doch extrem winzig.)
 

Attachments

Last edited:

trulla

Krabbeltier
Staff member
#23
Mal wieder ein paar News aus Krabbelhausen:

Sybille, die Waldschabe, lebt leider schon lange nicht mehr. Aber das war klar, natürlicherweise wäre sie sowieso etwa im September gestorben. Ich bin ja mal gespannt, ob aus ihren zwei Ootheken (vielleicht waren es ja sogar noch mehr :unsure: Habe nur beobachtet, wie sie zwei abgelegt hat) dieses Jahr etwas schlüpfen wird. Drückt mal die Daumen!

Amanda, das Wandelnde Blatt, lebt immer noch. Die ist jetzt schon gut 9 Monate adult und hätte laut meinen Recherchen schon längst tot sein müssen. Aber ich freue mich natürlich, dass ich wohl ein Unkraut erwischt habe :D Ihre Babys gedeihen auch gut. Wir haben zwar leider viele verloren, aber jetzt sind bestimmt 10 Stück da, die sich gut entwickeln. Einige haben sich bereits zweimal gehäutet und sind schon grün. Frisch geschlüpft sind sie absolut winzig und schwarz-weiß. Hoffe, dass ich die Brut gut durchbekomme.

Bei meinen Dominoschaben ist nur noch eine von dreien übrig. Die zwei toten habe ich gefunden und die liegen jetzt in meinem Tiefkühlschrank (möchte sie irgendwann mal gerne nadeln). Ich gehe davon aus, dass sie an Altersschwäche gestorben sind, sahen schone etwas lädiert aus. Seitdem ist die Übriggebliebene total aktiv und tigert den Tag über durch's Terrarium. Aber die wird sicher auch nicht mehr lange machen *seufz*. Habe aber auch hier beobachtet (auch fotografiert), wie eine von ihnen eine Oothek abgelegt hat. Als hoffen wir auch hier auf Nachwuchs.

Bei meinen Leuchtschaben habe ich letzens auch mittelgroße Babys gefunden *freu*
Mensch, dabei haben wir doch noch gar nicht Frühling. Scheint aber alles gut zu wachsen und zu gedeihen.

Liebe Grüße,
trulla (die demnächst mal noch ein paar Fotos anhängen wird)
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#25
Ja, das ist die Mehrzahl :D Die Babys sind auch wirklich sooo niedlich. Aber flink sind die *umkipp* Da muss man echt aufpassen, wenn man die Brombeerblätter wechselt.
Mein Angebot steht immer noch, kannst gerne mal vorbeimunkeln. Ich bin Studentin, ich habe Zeit :D und noch lebt Amanda *ätsch*
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#26
Zu spät, Amanda ist heute über die Regenbogenbrücke gekrabbelt. Die hat sich echt lange gehalten, bin super zufrieden.
Habe letztens schon die Schreckensmeldung erhalten, als ich im Urlaub war: "Dein Wandelndes Blatt ist heute von uns gegangen". Paar Tage später komme ich nach Hause und da hängt sie und frisst munter! Mir wurde dann erklärt, dass sie für tot befunden wurde, weil sie mehrere Stunden auf dem Rücken lag. Aber sie hatte sich wohl nur ausgeruht *schreiweg* Aber diesmal ist sie wirklich tot. Liegt schon im Tiefkühler bei meinen anderen Insekten (bitte mich nicht lynchen *heilig* )
Die letzte Dominoschabe lebt auch nicht mehr. Hoffentlich entwickeln sich die Eier gut.
Sonst gibt's nichts neues.
 
#27
Hi Bianca,

tut mir leid, daß Amanda gestorben ist, aber sie war ja schon mehr als alt und sie hat bei dir bestimmt ein schönes Leben gehabt.

Meine Bananenschaben haben sich auch prächtig entwickelt und für reichlich Nachwuchs gesorgt. Inzwischen habe ich schon ein paar verfüttert - sie haben meinen axolotln seeehr gemundet - und vor 2 Wochen habe ich einen ganzen Schwung an meine Freundin abgeben können. :D
Ich finde die Haltung überhaupt nicht schwierig.:D
Nochmals vielen Dank, daß du mir damals welche abgegeben hast.*knuddel*

lG, Tina
 
#28
Auch wenn das Forum meckert, das der Thread alt ist, muss ich doch drauf Antworten! Maaaan das sind ja tolle Tierchens!!!! Wandelnde Blätter fand ich ja schon immer toll und die Gespensterschrecke, meine Güte da musste ich auch erstmal schlucken bei der Größe. Aber echt toll!!! Da bekommt man direkt Lust auf so ein Viehzeuchs!!!!

Muss ich mich nochmal intensiv auf die Suche im Netz machen um ein paar Infos zu sammeln!!!

Was lebt denn aktuell bei dir noch? :D
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#29
Kann dich da gerne mit Infos eindecken (und wenn es soweit ist, dann auch gern mit Tieren. Habe da so meine Kontakte *heilig* ). Was möchtest du denn wissen?

Im Moment habe ich noch die Leuchtschaben, die sich prächtig vermehren *umkipp* und dann habe ich noch das Terra, wo die Dominoschaben drin waren, in der Hoffnung, dass da noch was schlüpft. Die haben auf jeden Fall Ootheken abgelegt, aber ist schon echt lang her, ich glaube da kommt nix mehr, leider *seufz*
 
#30
Erstmal so grundsätzliche Sachen, welche Arten was und wieviel benötigen. Bevor man sich entscheidet was man sich anschafft *heilig*
Find ja auch die Stabschrecken toll, aber die Vermehren sich ja auch so unglaublich, und ich weiß das ich es wahrscheinlich nicht übers Herz bringe alle zu morden *schäm*
Hast du vielleicht ne Internet-Quelle wo es Infos über verschiedene Krabbler gibt???? Das wäre für den Anfang ja schonmal toll *freu*

Die Leuchtschaben sind ja schonmal nett anzuschauen. Und die Dornschrecken haben es mir ja angetan *Herz* Wandelnde Blätter hält man ja alleine, gell? Außerdem hab ich glaub gelesen das die ein bisschen Anspruchsvoller sein solln? Aber kommt wahrscheinlich auch wieder auf die Art an, hm.... Wie soll man sich denn da entscheiden? :D
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#31
Hm, ich verlink dir einfach mal Daniels Seite (der hat damals unseren Phasmiden-Stammtisch Berlin/Brandenburg ins Leben gerufen. Der existiert so leider nicht mehr, wird aber beim IG-Terraristik-Stammtisch fortgeführt)

Heiminsekten.de

Andere Seiten habe ich so jetzt nicht parat. Hab alles über persönlichen Erfahrungsaustausch gelernt.

Die meisten Phasmiden sind anfängergeeignet und lassen sich problemlos mit Brombeerblättern ernähren. Man sollte sich dann vor der Anschaffung eine Stelle raussuchen, wo man die findet, meistens bleiben sie auch fast den gesamten Winter über grün.
Wandelnde Blätter sind jetzt auch nicht sooo schwierig zu halten. Du solltest dir dann nur welche anschaffen, die schon (fast) ausgewachsen sind, die Aufzucht ist etwas schwieriger, da sterben meistens viele. Wenn man keinen Nachwuchs möchte, dann friert man am besten direkt die Eier ein.
Wenn das Terrarium groß genug ist, dann kann man eigentlich alle Arten zu mehreren halten. Eine fachgerechte VG kann man sich sparen :D

Edit: Lass dich nicht abschrecken durch die ganzen wissenschaftlichen Namen... Da kommt man mit der Zeit rein. Die werden eigentlich nur so gehandelt, weil die deutschen Namen oft nicht eindeutig und irreführend sind. Einfach den Namen bei der Google-Bildersuche eingeben, dann siehst du, womit du es zu tun hast =)
 
Last edited:
#32
Nach Brombeer-Quellen würde ich mich natürlich vorher umschauen, aber das dürfte hier nicht das Problem werden, haben ja den Wald direkt vor der Tür :D
Danke, dann werde ich da mal anfangen!!!!!
 
B

Beauty

Guest
#33
Ahh Daniel... da fällt mir wieder ein was ich schon länger fragen wollte :D
Ist aus dem Nachwuchs von Hell was geworden?
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#34
Als ich letzte Mal gefragt hatte, war noch nix. Ist aber schon wieder eine Weile her. Ich frag ihn mal, wenn ich ihn wieder sehe, wenn dann nix ist, dann wird wohl auch nichts mehr kommen.
 
#35
Die Seite ist ja schonmal sehr Informativ, danke!!

Eine Frage (gerade bei den Wandelnden Blättern gelesen) wie bekomme ich denn ne hohe Luftfeuchtigkeit bei guter Durchlüftung hin? Da reicht dann einmal Sprühen am Tag doch gar nicht aus, oder?
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#36
Ich hab da keinen großes Aufriss gemacht ;) (manche haben extra Ventilatoren im Terrarium, die ein paar Mal am Tag an gehen :D)

Normales Terrarium, einmal am Tag gesprüht und gut war. Amanda ist sehr alt geworden, scheint ihr also nicht schlecht ergangen zu sein :D Bei den Gigantea muss man da vielleicht etwas vorsichtiger sein, aber die würde ich für den Anfang auch nicht unbedingt empfehlen.
 
#37
Ja, das hab ich auch schon alles gelesen :D
Hab auch son kleines Stabschrecken-Buch.

Genau, für den Anfang reicht auch was einfaches ;o)
Ich hab mich ja total in deine Riesendornenschrecke verliebt *Herz*
Was hatte die denn für ein Terra? Braucht ja schon ein bisschen mehr Platz :D

Schaben find ich ja auch klasse irgendwie, aber da hätte ich dann doch lieber ne Art die nicht so schnell entfleucht, die Dinger sind mit irgendwie ein bisschen suspekter als die Stäbe (*Vogelzeig* ich weiß :D)

Aber damit kann man ja auch später nochmal anfangen *heilig*
 

trulla

Krabbeltier
Staff member
#38
Ja, die Riesendornschrecken waren auch immer meine Lieblinge. =) (aber Achtung, die sind total verfressen! :D) Da muss man sich aber wirklich erst ans Handling gewöhnen. Bei Insekten ist es jetzt nicht so wie bei Mäusen... die sind anspruchslos und ich würde auch mal behaupten, dass es ihnen "egal" ist wie viel sie sich bewegen können. Sicherlich, ein gewisser Freiraum sollte bei der Größe schon vorhanden sein, aber man muss es nicht übertreiben. Ich würde sagen so 50x30/40x60 oder sowas, das ist absolut ausreichend. Im normalen Zoofachhandel sind Terrarien völlig überteuert. Schau mal, ob es bei dir in der Nähe auch Terraristikbörsen gibt, da habe ich meine Terrarien total billig geschossen.
 
#39
Ich glaube auch das Insekten das nicht wirklich stört, glaube da nicht an viel Intelligenz oder sonst was :D

Ja habe ich gerade gesehen, was die dafür haben wollen. *Vogelzeig* Aber ein Phasmiden EB hat doch auch was *heilig*

Auf ner Terra Börse war ich schon eeeeewig nicht mehr, wäre mal wieder ein guter Anlass.. mal gucken ob es die von damals noch gibt ;)

EDIT: Natürlich erst wieder im Oktober :D
 
Last edited:

BinE

New member
#40
Auf der verlinkte Site - die Motten sind ja cool. Ich hab die Tage geträumt das ich nen Schmetterlings-Terrarium hätte udn seitdem frag ich mich ob man sowas überhaupt haben kann...
 
Top