• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)
  • Mausebande-Kalender 2021 - In vollem Gange

    Entscheidet schnell noch, welche der vielen tollen Fotos ihr in unserem Mausebande-Kalender 2021 sehen wollt! Bis zum 20.09.2020 könnt ihr noch abstimmen. Also schnell!

    Hier geht es zu der Abstimmung.

Scotty`s Mädels-WG

S

Scotchbride

Guest
#41
Danke an euch! =)

Die 3 sind wirklich der Knaller, und dazu ausnahmsweise diejenige meiner Rennergruppen, bei der das Zusammenleben reibungslos funktioniert...das hätte ich damals auch nicht gedacht, als ich sie aufnahm.

Trotzdem soll das keine Anregung zu 3-er Gruppen (oder mehr Tieren) sein. Ich bleibe dabei, daß Rennmäuse einfach undurchschaubar sind und man nicht grundsätzlich zu 3-er Kombos raten sollte. Hierr scheint es aber prima zu funktionieren ;)
 
S

Scotchbride

Guest
#42
Aus der 3-er WG ist seit heute Abend eine 2-er Gruppe geworden.

Die kleine Pietri ist vor ca. 1 Stunde über die Regenbogenbrücke gegangen. Die Tierärztin hat bei ihr einen Tumor im Darm ertastet. Daraufhin habe ich mein Ok gegeben, sie gehen zu lassen. Sie ist sanft eingeschlafen und hat sich zu ihren Gefährtinnen gekuschelt.

Ich bin sehr traurig, sie war so eine Süße... :cry:
 
#43
Das tut mir leid für dich! Fühl dich *knuddel*
Ich bin zwar erst ganz neu im Forum, hab aber schon lang mitgelesen.
Sie war eine ganz Süße. Und konnte ganz ruhig einschlafen.
 
S

Scotchbride

Guest
#46
Danke für die lieben Worte...:cry:

Ja, wirklich sehr schade daß es von meiner 3-er Bande nun leider keine weiteren Bilder geben wird, es war wirklich eine tolle Truppe und ein echter Ausnahmefall.

Diese kleine freche "Hamstermaus" fehlt mir jetzt schon...aber ich muss auch sagen daß ich froh bin daß ich sie rechtzeitig gehen lassen konnte. Tumore sind was Blödes. *seufz*
 
S

Scotchbride

Guest
#47
Das Leben geht weiter...hab neulich wieder ein paar Bilder gemacht von Tabby und Pebbles.

Wer kann diesen Blicken schon widerstehen? *Herz*
Da ist mit Sicherheit ein Stück Oblate oder Nüsschen drin...




Pebbles bekommt etwas weniger, da sie ein ziemlicher Wonneproppen ist. Das Laufrad wird natürlich neugierig inspiziert aber auch konsequent ignoriert.




Hm, ich mag meine Rennerleins *Herz*
 
#48
Woha, Tabbys Schnurrhaare , die Pfote, die Wimpern, die wunderschönen Augen, die Ohren und die breite Nase *Herz*

*Maus* Pebbles ist gar kein so ziemlicher Wonneproppen auf diesen Fotos find :D
Ihre Vorderpfötchen und ihr schönes silber, ihre Schnurrhaare :D und ihre Öhrchen und ihre tollen Augen *Herz*

Mit einem Wort: mag deine Renners auch =)
 
S

Scotchbride

Guest
#49
Na oh doch, Pebbi ist ziemlich propper für ein Weib, hab noch ein Foto wo sie auf der Sandetage sitzt und ganz schön breit aussieht...*umkipp*

Da wäre eigentlich Training angesagt. Aber das 29er Laufrad ist anscheinend nicht gut genug. *beleidigt*
 
S

Scotchbride

Guest
#50
Nanu, irgendwoher haben die spitzgekriegt daß es was gibt sobald die Türe aufgeklappt wird....

So werde ich jeden Abend begrüßt:







...die wollen doch bloß Nascherei und haben mit der Körnergeberin nix am Hut *beleidigt*
 
S

Scotchbride

Guest
#56
Uff...leider gibt es wieder keine guten Nachrichten zu vermelden. *seufz*

Pebbles ging es heute früh gar nicht gut. Glücklicherweise habe ich es rechtzeitig bemerkt, sie kauerte in der Teppichrolle auf der obersten Etage, aufgeplustert und mit hängenden Ohren, schwer und schnell atmend, dabei machte sie Knackgeräusche. Die arme Maus war völlig fertig und ließ sich anstandslos in die TB setzen, Freundin Tabby dazu.

Hab mir ein Taxi gerufen und bin mit den beiden sofort zum Notdienst gedüst. Das war gegen halb 4 morgens. Bei der Untersuchung hat sie vor Stress in die Waage gepinkelt, es war Blut dabei. Die TÄ tippt auf einen schweren Infekt, möglicherweise eine Blasenentzündung oder im schlimmsten Fall Blasensteine oder gar Tumore. Ertastbar war aber nichts.
Behandelt wird sie nun mit AB und Kortison, nachfolgend bekommt sie kurzfristig Metacam.

Zu Hause waren wir etwa um 5, seitdem sitzt sie immer noch völlig fertig mitten auf der Streu und atmet schwer. Mehr kann ich aber augenblicklich nicht für sie tun, außer das Rotlicht und Päppelnahrung anzubieten.

Jetzt heißt es hoffen und bangen, daß es ihr bald besser geht. Zumindest innerhalb des Tages sollte sich ihr Zustand bessern, falls nicht müssen wir nochmal zum Doc.

Drückt ihr bitte die Daumen. :cry:
 
#57
oh, die arme Kleine :cry: ...ich wünsche euch jetzt viel Kraft *knuddel*

Find ich super, dass du "mitten in der Nacht" zum TA gefahren bist *Daumenhoch*

Ps: Wirklich niedliche Fellschnuten hast du *Herz*
 
S

Scotchbride

Guest
#59
Danke *knuddel*

Im Moment geht es ihr minimal besser, sie ist zumindest wieder halbwegs ansprechbar (reagiert auf die Stimme) und kann sich eigenständig umdrehen. Vor wenigen Stunden noch war selbst das nicht möglich, so geschafft war sie. *seufz*
Ins Nest schafft sie es dennoch nicht. Sie liegt nach wie vor zusammengerollt im Rotlicht und atmet recht heftig. Ich schaue halbstündlich nach ihr und suche nebenbei Infos, was man bei Harnwegsentzündungen machen kann. Jeder, der selber so etwas mal hatte weiß sicherlich wie fies das ist.


@ MomoAnna: Daß man zu jeder Tages- oder Nachtzeit zum Notdienst fährt wenn es einem Tier schlecht geht ist eine Selbstverständlichkeit, finde ich. Leider musste ich diese Erfahrung schon einige Male machen, und nicht immer konnte der Patient gerettet werden. Das ist wahrhaftig nicht schön. Aber manchmal eben notwendig, um Leid zu lindern (oder im schlimmsten Fall zu nehmen). *seufz*
 
#60
@ MomoAnna: Daß man zu jeder Tages- oder Nachtzeit zum Notdienst fährt wenn es einem Tier schlecht geht ist eine Selbstverständlichkeit, finde ich.
Ja, sollte eine Selbstverständlichkeit sein, aber es gibt viele, für die das eben nicht so ist und ich finde es gut, dass du nicht zu den Leute gehörst, die sich erstmal ins Bett gelegt hätten und dann am nächsten Tag vllt zum TA gefahren wären...
 
Top