• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

Stallgrösse ok?

#1
Hi,

ich möchte meine 4 Schweinchen im Sommer draussen auf der Wiese halten.

Ich habe mir überlegt diesen Stall zu kaufen:

Kaninchenstall XXL günstig bei zooplus

Was Grösseres gibt es nicht oder? Ist der Stall zu empfehlen?

Tagsüber sollen sie dann auf die Wiese gehen können. Reichen da normale Gitterelemente mit Netz drüber oder muss es ein stabiles Gehege sein?

Lg
 

Beere

ausgemaust
#2
Huhu,

ich kenne mich mit Kaninchen und Schweinchen sind sonderlich aus, aber allein vom ersten Bild her würde ich sagen, dass der viel zu klein ist. Da sitzen zwei Stück ja schon eng zusammen und können gerade einmal "hoppel" machen und schon sind sie am Ende, mit 4 Meeris sollte das nicht viel anders sein, das sind ja auch Tiere, die gerne laufen und nicht nur still hocken.

Selberbauen ist da sicher günstiger und besser. Kommt eben auch drauf an, ob es bei dir Tiere wie Raubvögel gibt, dann würde ich ein Gehege mit Volierendraht bevorzugen, da wäre mir ein Netz zu unsicher.

Ich würde dir auch raten, dir ein gutes Forum über Meeris zu suchen und dort mal kräftig zu lesen. Kann man meistens ja auch ohne angemeldet zu sein.
 

WeißeLilie

Administrator
Staff member
#3
Hey,

auch ich hab keine Ahnung von Meerschweinchen, aber braucht man nicht pro Schwein mindestens 1m²? :unsure: Das wären ja dann bei 4 Schweinchen schon 4m² und der Käfig ist viel zu klein. Aber kann auch gut sein, dass ich mich irre, wie gesagt ich hab keine Ahnung *schäm*

Ich würde wohl den Boden etwas ausheben und mit Drahtgitter auskleiden und dann die Erde wieder drauf. So können sich die Meerschweinchen nicht rausbuddeln (falls sie überhaupt buddeln...*schäm*) und was viel wichtiger ist, auch kein anderes (Raub)Tier rein. Ein einigermaßen fester Deckel ist sicher nicht schlecht, bei den Gitterelementen aber wohl schwer zu realisieren :unsure: Wahrscheinlich ist es günstiger, wenn du gleich eine Art Voliere baust...und besser alle Male =)
 
#4
Also 1qm zum Schlafen finde ich übertrieben.

Den Boden werde ich nicht ausheben und mit Draht auslegen. Dann haben sie ja nur Erde als Bodenuntergrund. Mir geht es ja darum, dass die Schweinchen im Sommer wirklich Wiese unter den Pfoten haben.

Und eine Voliere werde ich auch nicht bauen. Das ist mir für 2 Sommer viel zu aufwendig und teuer. Aktuell habe ich ein 15qm Gehege und da wächst kein einziger Grasshalm mehr drin. Dann könnte ich sie ja gleich in ihrem Winterquartier lassen. Das will ich aber nicht, weil ich es auf der Wiese schöner für die Tiere finde. Ausserdem habe ich keinen Rasenmäher.

Nun habe ich mich für einen anderen Holzstall mit ähnlichen Masen entschieden und dazu ein stabiles Gehege gekauft.
 
#6
beere: sie sollen draußen gar kein gehege haben, sondern die komplette wiese -- der stall dann nur für nachts (und vermutlich tagsüber zum selbständig rein- und rausgehen). wenn ich das richtig verstanden hab.
 
#7
Mei, du hast immer Ideen mit deinen Tieren.

Meerschweine brauchen ohne Auslauf mind 1m2, mit Auslauf 0,5m2.
Der Stall ist zu klein ...und die bewegen sich auch nachts genug.

Warum trägst du sie nicht morgens ins Wiesengehege und abends holst du sie wieder zurück?

Der Auslauf sollte Schutz vor Katzen und Raubvögeln bieten. Da sollten normale Gitterelemente und ein Schutznetz reichen. Lässtdu sie allerdings alleine, muss mehr gesichert werden.

Ich bau im Sommer deren Gehege immer wieder auf und ab, nur damit die Hoppels und Schweinis draussen laufen können und trage sie immer hin und her. Es geht also.
 

Lumi

Administrator
Staff member
#8
Die übliche Diskussion.
Du fragst nach, ob das so geht, was man dazu sagt...
Dann sagt man was dazu - leider mal wieder was negatives. Und schwubbs hast Du Ausreden parat: Ich mag nicht, ich will nicht, ich kann nicht, ist zu teuer, ist zu bunt, ist zu schwarz, ich mag das Muster nicht.

Wenn Du doch eh schon festgefahren bist in deiner Meinung, warum fragst Du dann noch nach? Das geht mir nicht in den Kopf.
und wenn man nicht die Möglichkeit hat, Mindestmaße zu erfüllen, dann hat man sich das falsche Haustier ausgesucht.
Und sollte dann im Interesse des Tieres eine Vermittlung anstreben.
Entweder, ich werde den Tieren gerecht in allen Belangen, oder eben nicht. Und wenns nur an einem Punkt scheitert... es scheitert trotzdem.. Und dann hilft es den Tieren absolut nichts, wenn man die Tiere behält
 
#9
lumi darf ich mir diesen post abspeichern und einfach mal weiterverwenden er ist sooooooo passen in vielerlei dingen und in so wenigen sätzen klar ausgedrückt
hier natürlich auch
 
#12
@Crypto: Das ist ja gerade die Frage. Denn wenn keine Verbindung ist, dass die Tiere selbstständig raus können, dann wäre es zu klein. So habe ich gedacht. ;)
 
#13
@beere:
genau das les ich daraus doch :unsure:
Also 1qm zum Schlafen finde ich übertrieben.

Den Boden werde ich nicht ausheben und mit Draht auslegen. Dann haben sie ja nur Erde als Bodenuntergrund. Mir geht es ja darum, dass die Schweinchen im Sommer wirklich Wiese unter den Pfoten haben.

[..] Dann könnte ich sie ja gleich in ihrem Winterquartier lassen. Das will ich aber nicht, weil ich es auf der Wiese schöner für die Tiere finde. Ausserdem habe ich keinen Rasenmäher.
 
#14
Die sollen ja über die Nacht darin eingesperrt werden. "Über Nacht" sind idR auch 8-9h, also gut 1/3 des Tages und dafür ist der Stall einfach zu klein.
 
#15
ganz übersehen...
Den Boden werde ich nicht ausheben und mit Draht auslegen. Dann haben sie ja nur Erde als Bodenuntergrund. Mir geht es ja darum, dass die Schweinchen im Sommer wirklich Wiese unter den Pfoten haben.
allerdings sollten dann zumindest die Zäune 1/2 - 1m tief ein graben, da es einige Raubtiere gibt, die sich sonst schnell drunter durch wühlen können.
 
#16
@beere:
genau das les ich daraus doch :unsure:
Naja, ich nicht unbedingt... klar "zum Schlafen" steht da, aber heißt das, dass die Schweinchen morgens, wenn sie wach werden, direkt raus können? Oder heißt das, dass sie warten müssen, bis ihr Mensch irgendwann kommt und sie dann vielleicht rauslässt? Das ist ja die Frage und die sehe ich da nicht beantwortet. :unsure: Aber da reicht ja ein einfaches: "Ja, ich können permanent in den Auslauf" und wir wissen Bescheid.
 
#17
@Cryptomon:
Der Stall ist natürlich nicht das Gehege. Das Gehege steht vor dem Stall.

@jaw:
Ich werde auch bestimmt nicht in einer Mietwohnung den Gartenzaun ausgraben und 1m tief eingraben. Zudem fällt mir kein tagaktives Tier ein, dass am hellichten Tag in der Stadt in Gärten eindringt um dort Meerschweinchen fressen zu wollen.
 
#18
Tja, dann kann ich wie die Anderen auch nur sagen: wenn du die Bedürfnisse deiner Tiere nicht artgerecht erfüllen kannst oder willst, dann solltest du die Tiere ab geben. Alles andere ist sehr verantwortungslos.
 
#19
Stimmt, Katzen und Krähen/Raben/Elstern wissen "das sind die Meerschweine von Knirpsi, da dürfen wir nicht dran gehen" *wie geil*

Bei uns fliegen sogar kleinere Raubvögel den ganzen Tag rum und nen Marder hab ich auch schon am hellichten Tag gesehen.
 
#20
Off Topic:
Ich hab mal live gesehen, wie ein Greifvogel ein wirklich propperes Meeris von der Nachbarswiese gestohlen hat... während die Besitzerin nur 3 oder 4 Meter entfernt stand *Angst* Man muss also leider mit allem rechnen. Hier sind auch schon einige Tiere Mardern und Füchsen zum Opfer gefallen, aber hier ist es auch ländlicher...
 
Top