• Hallo Guest
    Hast Du schon unsere News zum Wiki entdeckt? Wenn nicht: Klick mich an.
    Wir würden uns sehr über deine Mithilfe freuen - und wenn es nur ein kurzes Feedback zur neuen Wiki-Seite ist :)

2 minus 1 ist 4 (10 im Sinn)... Mäuse!

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
@Lasiusniger Naja die waren auf sehr wenig Raum und beide vorher schon sehr lange alleine, die erste Begenung war auch wirklich freundlich und interessiert, also ich hatte da keine argen Bedenken. Ich bin der Meinung, es HÄTTE klappen können und war nicht von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Sie kamen ja auch auf neutrales Gebiet, viel Revier gab es da noch nicht zu verteidigen und da Nugget ja die letzte Woche quasi regungslos in seinem eigenen Urin im Haus gesessen hat, hätte ich mir wirklich gewünscht, die beiden zusammen ausstinken lassen zu können. Einfach damit Nugget eine selbstbewusste Maus als Partner und Orientierung hat, weil der so wie es aktuell ist wirklich... naja vielleicht nicht leidet, aber toll ist das definitiv nicht. Böcki hält die Kastrationsquarantäne aus, der sucht total Menschenkontakt und beschäftigt sich eben wie eine Maus das so macht. Aber Nugget ist komplett fertig, der macht NICHTS. Der gräbt oder klettert auch nicht, der guckt sich sein Revier nicht an und zu fressen scheint er auch nur minimal. Ich würde ich ihn einfach nicht mehr zu anderen Männern setzen, ich glaube mit einem eigenen Harem gehts ihm besser. Aber es wäre halt schön gewesen :/
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
Klingt für mich nach einer Schattenmaus. Wilde Mäuse finden es gut, wenn sie nach oben hin geschützt sind, wodurch sie von Fressfeinden weniger gut entdeckt werden können. Das mutige Verhalten unserer Farbmäuse ist angezüchtet und bei manchen schlägt das wilde Erbe durch. Du kannst ihm helfen, indem du ihm genug Streu für richtige Gänge bietest (also ab 20cm) und in dieser Röhren und Höhlen versteckst. Zerknülltes Zeitungspapier, eine dicke Lage Heu und Stroh und dünne Äste mit Blättern können ihm "oberirdisch" Schutz bieten. Solche Mäuse brauchen die Berührung von Deckung, um sich sicher zu fühlen.
Manche Mäuse sind leider so scheu, dass man sie nur durch Zufall alle paar Tage mal durch den Käfig huschen sieht. Meine Shadow war so eine Maus und aktuell habe ich auch drei Mäuse in meiner Gruppe, die sich kaum mal sehen lassen.
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
Super Tipps, er bekommt viel Einstreu, danke dir @Lasiusniger !! Für mich muss eine Maus nicht kuschelig sein, Hauptsache sie fühlt sich wohl :) Dann werde ich sein zukünftiges Gehege eher auf Gänge und graben und weniger auf klettern auslegen. Er tut mir einfach leid.
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
Ja, mir tut es auch immer leid, sie könnten es so schön haben... :(

Birkenzweige eignen sich gut, aber auch andere feinere, die schön nachgeben, wenn Maus durchwuselt. Wichtig ist, dass er die Deckung um sich rum fühlen kann.
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
Werde ich machen, ist eh eine schöne Einrichtungsidee! Ich habe das Video von Nugget, wie er regungslos am Boden liegt, auch nochmal der kurzzeitigen Vorbesitzerin gezeigt, die ihn aus dem Tierladen geholt hatte. Sie meinte so war er bei ihr definitiv nicht, bei ihr ist er auch mal zur Hand gekommen und war wohl auch Futterzahm. Damit würde sich meine Theorie bestätigen, dass ihm auf der langen Fahrt von ihr zu mir irgendwas passiert ist, wir haben das ganze nämlich über Mitfahrgelegenheiten gemacht. Und was mir der Fahrer dazu gesagt hat, habe ich ja auf der vorherigen Seite schon erklärt. Ich fürchte, der hatte wirklich keine schöne Fahrt *seufz* Darum auch so Aussagen wie "Hoffentlich wird der wieder", denn er war definitiv nicht von Geburt an so... Armer Nugget.
Morgen ist erst mal Kastra dran.
 

Lasiusniger

Körnchengeberin
Staff member
Schon die Vorstellung, dass die Box im Auto geöffnet wurde, ist ausgesprochen gruselig. Was da alles hätte passieren können... *angst*
Auf die Idee, dass jemand so unbedarft mit fremden Tieren umgehen könnte, würde ich von alleine nicht kommen. Gut für die Zukunft zu wissen, dass man bei Mitfahrgelegenheiten am besten alles so gut umverpackt, dass die Leute nicht einmal auf die Idee kommen...

Hoffentlich überwindet er das Trauma... *knuddel*
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
Danke dir, Lasiusniger. Keine Ahnung was die mit dem gemacht haben, aber die Frau, die den Kleinen zu mir geschickt hat, war auch ziemlich entgeistert..

So, es gibt ein Update. Die Kleinen hatten am Montag ihre Kastration und ich habe wirklich gedacht, dass sie es beide nicht überleben. Nugget war doch verhältnismäßig schnell wieder fit, aber Piefke (neuer Name von Böcki) sah heftig aus. Ich bin zwei Stunden nach der Kastration zum Tierarzt und er lag flach atmend auf der Seite, hat kein bisschen reagiert und hatte komplett weiße Augen, also eine richtige Linseneintrübung auf beiden Seiten. Da sowas auch mal bei einer Vergiftung passieren kann, hatte ich mit ihm an diesem Punkt quasi abgeschlossen und war vollkommen am Ende. Nugget hat zu dem Zeitpunkt zwar schon etwas normaler geatmet, aber war auch unbeweglich und sah übel aus. Ich denke, dass die TA trotz Wiegens wohl das Narkosemittel zu hoch dosiert hatte, jedenfalls lief das sonst immer.... besser.
Ich habe die Nasen dann noch zwei Stunden da gelassen und wie durch ein absolutes Wunder haben sich BEIDE erholt. Piefke war auch noch viele Stunden danach wackelig auf den Bein und desorientiert, darum habe ich die ganze Nacht bei ihm gesessen und ihm beim Trinken und Essen geholfen, damit er wieder ein bisschen Kraft bekommt. Jetzt sind ja schon einige Tage vergangen und er ist wieder fröhlich und fit, als wäre nie etwas gewesen.
IMG_E0297.JPG

Keine Ahnung, wie er das geschafft hat. Ich weiß nur, dass ich in Zukunft wohl nur noch "fertige" Kastraten adoptiere, weil mir das zu heftig war. Man bringt eine fröhliche, gesunde Maus zum Tierarzt und kommt zwei Stunden später und sieht einen Todeskampf und das pure Leid, das war mal wieder eine Aktion, die ich persönlich nicht gebraucht hätte :( Aber es ist ja nochmal alles gut gegangen. Jetzt überlege ich gerade, wie lange ich die beiden einzelnd ausstinken lasse und tendiere aktuell zu 2 Wochen.
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
Ich komme gerade gar nicht richtig hinterher mit Mäuseupdates, weil ich so viel zu tun habe. Aber aktuell laufen gerade zwei VGs, weil beide Männer jetzt in ihre neuen Gruppen durften. Nugget zu den bösen und Piefke zu den lieben.

Piefke wurde von fast allen gut angenommen, nur Omma und Klaus mögen ihn nicht besonders. Bei Klaus liegt es wohl einfach daran, dass Piefke sicherlich noch sehr nach Mann riecht und Klaus da in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit gemacht hat, aber zum Glück ist Klaus so sanft und lieb, dass sich die beiden meistens aus dem Weg gehen. Was mit Omma los ist weiß ich aber ehrlich gesagt gar nicht. Manchmal sitzt sie neben Piefke, die beiden essen zusammen, die kuscheln übereinander im Nest und sie putzt ihn sogar. Dann hat sie aber auch zwischendurch immer mal Phasen, in denen sie sich total erschrickt, wenn sie ihn riecht, und dann versucht zu vertreiben und zu beißen...Alzheimer? (?)
IMG_0374.JPG IMG_0489.JPG IMG_0399.JPG
Dafür hat er sich sofort mit Putzi angefreundet, das ist seine ganz große Liebe. Finde ich immer wieder interessant, wie verschieden die Persönlichkeiten sind und wie sich dann so kleine Freundschaften und Sympathien in der Gruppe bilden. Piefke ist charakterlich echt eine absolute Supermaus, ich hoffe, der bleibt mir lange erhalten. Er ist neugierig und extrem sozial, weshalb er sich auch sofort von den anderen das Gurke essen und Finger abschlecken abgeguckt hat *Maus* Und auch wenn er mal einen auf den Deckel kriegt, sucht er trotzdem immer wieder den Kontakt zu den anderen Mäusen und mischt immer mit. Super freundlich und aufgeweckt, ich bin so froh, dass es ihm jetzt so gut geht.

Dann hätten wir noch Nugget, den ich eigentlich bis zur VG gar nicht mehr gesehen hatte. Er ist zwar immer noch wahnsinnig scheu, ABER er macht durch seine Freundinnen jetzt schon Fortschritte und lässt sich auch manchmal ganz selten angucken :)
IMG_0456.JPG
Hoffentlich geben ihm die anderen weiterhin Selbstvertrauen und er lässt sich häufiger mal blicken!

Zu guter Letzt noch ein Video von Omma, die ein Stück Papier ins Haus stopft und dann nach getaner Arbeit fröhlich weg hüpft. Sie ist wirklich eine ganz Tolle
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
Ich habe mir vor einer Weile eine Macro-Linse für meine Kamera gekauft. Hoffentlich halten die Mäuse in Zukunft mal still, damit ich häufiger mal solche Fotos schießen kann *Maus*
IMG_0710.JPG IMG_0724.JPG
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
Schnelles Bild von Omma. Ja, sie lebt immer noch, auch wenns nicht so aussieht :LOL: Bereits weit über 3 Jahre alt!
IMG_0758.JPG

Und noch ein paar Schnappschüsse von meinen neuen Jungs Nuggets und Piefke.
IMG_0557.JPG IMG_0532.JPG IMG_0783.JPG IMG_0863.JPG
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
Ab heute fehlen leider zwei kleine Mäusschen in meiner Gruppe, eine ist natürlich gestorben und eine wurde heute eingeschläfert. Und auch wenn es sehr traurig ist, aber man hat es doch schon kommen sehen und ich bin eigentlich froh darüber, wie es gelaufen ist. Aber das waren zwei so tolle Mäuse, dass es natürlich wieder einen Nachruf gibt. Omma und Muckel!
IMG_0928.JPG IMG_0952.JPG

Muckel wurde heute Zuhause eingeschläfert. Man sieht es auf den Bildern nicht, aber sie war quasi 1/4 Tumor. Der komplette Po war Tumor und es wäre nur eine Frage der Zeit gewesen, bis sie ernsthafte Schmerzen oder Probleme gehabt hätte. Darum haben die TA und ich uns dann abgesprochen und entschieden, dass es besser ist sie jetzt in Ruhe zuhause einschläfern zu lassen, als noch ein paar Tage zu warten, bis der Krebs auf die Knochen streut, ihr die Harnröhre verwächst oder einfach durch die Haut aufplatzt. Das wäre alles so schlimm gewesen und das hat sie nun wirklich nicht verdient. Muckel war immer meine Hutzelmaus! Schiefer Kopf, total spaddelig und dünn und immer wenn eine andere Maus mal gewagt hat sie anzustoßen, hat sie sich sofort auf den Boden geschmiessen und geschrien. Sie war eine absolute Dramaqueen, aber immer sehr freundlich und aktiv. Eine Neutralomaus, die irgendwie in jede Gruppe gut gepasst hat und durch ihr ganz sanftes freundliches Wesen gerade bei den Sensibelchen immer beliebt war. Durch ihren Schiefkopf ist sie immer überall runtergefallen und jede Veränderung im Käfig hat sie vollkommen überfordert, aber sie war trotzdem immer die absolute Lebensfreude und ist deshalb auch über zwei Jahre alt geworden :) Auch wenn Einschläfern immer scheiße ist, bin ich der Meinung, dass es für sie wirklich so gut wie irgendwie möglich gelaufen ist, und das freut mich.


Omma war eine ganz besondere ältere Dame. Ur ur alt, absolut in jeder Gruppe immer die faire, schlichtende Chefin. Ganz resolut und selbstverständlich. Ich hatte wirklich jeden Tag Freude mit ihr, weil sie einfach klasse war. Junge Mäuse im Weg? Einfach wegkicken. Jemand will mir die Oblate klauen? Einfach wegkicken. Maus ist direkt neben mir gestorben? Einbuddeln. Eine Maus in meiner Gruppe ist doof? Einbuddeln. Sie war zwar körperlich sau alt, aber im Kopf immer noch total jung und frisch. Jeden Tag war der blöde Futternapf leer, weil Omma IMMER alles rausgewühlt und vergraben hat, besonders wenn es Sachen waren, die sie nicht mochte.
Sogar meine Stunki hat Omma respektiert, sie war einfach eine Respektsmaus. Wenn Omma im Rad flanieren wollte, dann sind alle anderen einfach vor Demut rausgegangen und haben davor gewartet, bis sie fertig war. Immer als erste beim Buffet, absoluter Gurkenschredder und wenn sie mich gerochen hat, hat sie einfach ohne hingucken zugeschnappt. Meistens hatte ich nämlich eine Oblate in der Hand, die sie sich dann mit plötzlich irre schnellen Reflexen gegriffen hat. Manchmal hatte ich auch nichts in der Hand, aber das war dann eindeutig meine Schuld und mein Problem. Ich werde absolut nie ihren zusammengekniffenen Blick vergessen, den sie immer drauf hatte, wenn man sie berührt hat, ohne um Erlaubnis zu fragen. Dieser "Ich weiß nicht wo ich bin und wer du bist und was das soll, aber ich habe noch nie jemanden so gehasst wie dich in diesem Moment" :'D Wahnsinn.
Omma ist innerhalb der letzten drei vier Tage unglaublich schnell nochmal richtig alt geworden und darum wusste ich schon, dass es bald soweit sein wird. Sie hat dann auch nur noch Brei gegessen. Klar, wenn man ihr den Brei hingestellt hat, dann hatte sie nicht so wirklich Lust drauf, aber sobald dann eine andere Maus mal am Brei naschen wollte, hat Omma ihr nicht nur permanent ins Gesicht geschlagen, sondern sich auch unglaublich schnell den kompletten Brei reingedroschen. Omma war einfach bis zum letzten Atemzug noch Omma! Ein besonders schöner Moment war es, als ich Omma gestern von einem Baumstamm runter geholfen habe und sie sich ganz fest in meine warme Hand gekuschelt hat und eingeschlafen ist. Ich wollte sie dann ins Nest kippen, aber sie wollte unbedingt auf der Hand bleiben und ist auch immer wieder drauf gelaufen. also haben wir beide uns vor den Fernseher gesetzt und sie hat friedlich 2 Stunden durchgeschlafen. Hat sich immer mal gedreht oder kurz geputzt und sich dann aber immer wieder fest an mich gedrückt. Das war echt ein schöner Moment und so durfte ich als Mensch auch mal erleben, wie das wohl so abläuft in einem Mausekuschelhaufen :)
IMG_1013.JPG
(hatte für das Foto die zweite Hand gebraucht, eigentlich lag sie in einer "Höhle" in meinen Händen). Ganz nach Omma Manier ist sie dann aber auch irgendwann wieder aufgewacht und wollte im Rad spazieren, also gings wieder zurück. Ich denke nicht, dass Omma in dem Zustand noch soooo viel mitbekommen hat, aber sie hatte keinen Bock auf die anderen Wuselmäuse und meine Hand war schön warm, also passte das. Es war aber trotzdem ein ganz toller Moment und ich bin ihr sehr dankbar für das riesige Vertrauen.

Danke Muckel und Omma für die ganz tolle Zeit, ihr habt jede Gruppe in der ihr wart bereichert und mein Leben sowieso <3
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
Danke ihr zwei Lieben. Immer echt süß wie ihr hier Anteil nehmt und mitlest *knuddel*

Ich habe leider direkt wieder zwei Todesfälle von heute. Die gute Nachricht ist, dass ich morgen und übermorgen Mäuse von jemandem aus der Mäuse WA Gruppe übernehme, dann ist es hier wieder weniger leer und es kommt ein bisschen Leben in die Bude. Aber heute sage ich erst mal tschüss zu Klaus und Putzi :(
IMG_E1313.JPG
Klaus war mein kleiner Rohdiamant. Immer so stumpfes hutzeliges Fell, total dünn und klein mit dem zerfetzten Ohr, mein kleiner Mülleimermann. Aber Persönlichkeit eine 10/10, ganz ganz sanft und lieb, in der Gruppe immer zurückhaltend und einfach nur überglücklich mit seinen vielen tollen Mädels. Menschen waren ihm von Anfang bis Ende doch immer noch irgendwie suspekt, aber mit viel Liebe konnte ich ihn immerhin dazu bringen, Sachen aus meiner Hand zu fressen, wenn sie SEHR lecker waren. Er war eine ganz besondere Maus und ich hätte ihn auch unter tausend braunen Agoutis wieder erkannt. Sogar Piefke, den er am Anfang wirklich nicht leiden konnte, hatte er toll angenommen und die beiden haben die letzten Tage immer auf einem Haufen geschlafen. Leider hatte Klaus ein übles Lungenproblem entwickelt und weder AB noch Cortison konnte etwas verändern. Als er jetzt nur noch mit starker Anstrengung und offenem Mäulchen atmen konnte, habe ich mich entschieden ihn zu erlösen :( Er ist auch nicht mehr im Rad gelaufen und das war immer das Größte für ihn, da wusste ich es ist ernst.

Damit er nicht alleine gehen musste, habe ich etwas gemacht, was sowieso anstand. Man sieht es auf dem Bild ja relativ gut, Putzi hatte einen riesigen Tumor am Po, wieder eine ähnliche Stelle wie Muckel. Der ist auch abartig schnell gewachsen, man konnte quasi zusehen. Eigentlich war Putzi noch fröhlich und fit, aber ich habe keine Lust, dass sie in zwei Tagen plötzlich unendlich leidet und dann sind Feiertage und Wochenende und dann sitzt man da. Es ging wirklich um Tage, darum ist sie heute auch gegangen :(
Putzi hieß Putzi, weil sie immer, während alle anderen draußen rumgerannt sind und wer weiß was gemacht haben, im Nest saß und alle geputzt hat. Und zwar nicht auf eine dominante Bossart, denn sie war immer eher Rangniedrig. Nö, sie hat einfach alle geputzt, weil irgendjemand es halt machen muss. Sie war auch eine der wenigen, die Omma putzen durfte. Und wenn Putzi geputzt hat, wurde nie geschrien oder gequietscht, weil sie immer ganz sanft und lieb war. Sie hat sich immer zurück gehalten und war eine ganz liebevolle gutmütige Maus *Maus* Sie hatte in ihrer ganzen Zeit bei mir kein einziges mal mit irgendeiner Maus Streit oder Konflikte und hat immer alle geliebt und wurde im Gegenzug auch von allen anderen geliebt. Pure Harmonie mit Putzi, darum wird sie sehr fehlen.

Auf wiedersehen ihr zwei Herzensmäuse *Abschied*
 
Klaus der Mausherr aus der Lidltüte*seufz*
Bilder gab es zwar selten von ihm, aber vergessen hat man ihn trotzdem nicht, mach gut*Abschied*

Putzi, ich hoffe du hattest keine Schmerzen und ich wünsche dir das du auf der anderen Seite der Regenbrücke noch genügend Mäuse zum Putzen findest!
Komm gut an*Abschied*


*knuddel*
 

CaptainC

Mausbesitzer Level 12
Danke Micelover*knuddel* Ich hoffe ich muss jetzt lange mal nicht von Tod berichten.

Ich habe ein paar Tage vor Weihnachten nämlich ein mausiges Geschenk bekommen. Drei Notnasen von Tabea und zwei Notnasen aus Berlin (beides Leute aus meiner Mäuse WA Gruppe), die in ihrer alten Gruppe gnadenlos verprügelt wurden. Jetzt hatte ich ein paar Tage Zeit die Kleinen kennen zu lernen und Fotos zu machen, die VG läuft wunderbar, also wollte ich sie gerne mal vorstellen *Maus* Ich fange mit den Mäusen von Tabea an

qh8zAGQ.jpg
1. Schuhbi
Tabea wollte ja eigentlich mit der Mäusehaltung aufhören, aber Schuhbi war ein kleiner ebay Kleinanzeigen Notfall, den sie gerettet hat. Sie kann das bestimmt besser erzählen, aber Schuhbi hat alleine in einem Schuhkarton (darum der Name) gelebt und wurde ab und zu mal gepiekst und gequält. Tabea hat sie wieder aufgepäppelt und mit neuen Mäusen vergesellschaftet und jetzt ist sie hier. Sie ist eine ganz ganz zarte Seele und macht auch immer alles nur ganz vorsichtig. Also futtern oder klettern oder graben funktioniert bei ihr immer nur auf Sparflamme, aber sie ist wirklich schrecklich süß und man hat sie eigentlich sofort lieb.

JF7aeDu.jpg
2. Fratz
Sie ist echt schwer zu fotografieren, weil sie permanent in Action ist und auch immer am wenigsten schläft und am meisten gräbt :D An ihr ist so süß, dass sie ziemlich langes futzeliges Fell und auch sehr lange Schnurrhaare hat und darum immer so ein bisschen wuschelig und zerzaust aussieht. Eine super Süße!

IMG_1520.JPG
3. Pebble
Pebble ist eigentlich eine ganz normale Albinomaus, aber ich muss immer wahnsinnig lachen, wenn ich sie sehe, weil sie irgendwie die ideale Form hat. Überhaupt kein Hals, allgemein eher fett und eiförmig und dann oben so kleine alberne Öhrchen dran. Ich bin echt schwer begeistert von der Maus, charakterlich ist sie auch eine ganz kompatible Nette.

Jetzt die Berliner
108jy0C.jpg
4. Nannibal
Eigentlich wollte ich ja hauptsächlich nur noch Rentner aufnehmen und Nannibal passte da gut, sie ist nämlich schon 2. Die arme arme Maus wurde in ihrer alten Gruppe nur gebissen und gejagt, also ab zu meinen lieben Sensibelchen. Hier habe ich dann gelernt, dass sie auch eine dunkle Seite hat und damit meine ich nicht ihre Rückseite (schwarzer Po..). Nannibal ist nämlich ganz schön garstig, weshalb ich ihren alten Namen Nanni auch auf Nannibal geändert habe. Nicht wegen des Kannibalen, sondern wegen des Heerführers und Herschers ;D Die kleine Oma hat sich auf der Fahrt von Berlin zu mir gedacht "in der neuen Gruppe bin ich nicht mehr das Opfer, da lasse ich mir von niemandem mehr irgendwas sagen" und hat es dann direkt umgesetzt. Alle sind friedlich und lieb, aber nur um sicher zu gehen liegt sie trotzdem immer auf ALLEN drauf oder drückt die anderen zum Putzen auf den Boden. Wieder eine richtige Chefin, aber ich mag solche Senioren ja :LOL:

IMG_1414.JPG
5. Brownie (Name noch nicht final)
Die kleine Brownie ist ein Farbmaus Hausmaus Mix und bei ihrem Vorbesitzer jeden Tag ausgebrochen, um bei ihm im Bettkasten zu leben. Sie ist eine wunderhübsche Agouti mit einem kleinen weißen Fleck am Bauch, echt besonders. Sie hat auch irgendwie lustigerweise immer total bösartige Augenbrauen und schaut darum auf jedem Foto sehr wütend und unzufrieden :'D Sie ist auch eher scheu und wild, aber bisher ist sie mir noch nicht abgehauen!


So und jetzt kommen nochmal Nugget und Piefke für die Männerquote hier im Post: IMG_1259.JPG IMG_1300.JPG
 
Hurra, das Forum ist wieder da! Ich habe mich hier ursprünglich angemeldet, weil ich ganz unverhofft zu zwei kleinen Mäusejungs gekommen bin: https://forum.mausebande.com/index.php?threads/spontan-mäusebesitzer-mit-einigen-fragen.42377/ Ich dachte, ich führe die "Geschichte" mal in diesem Forenbereich weiter, ich hoffe das ist ok. Meine Albinos Flutschi und Wambo in Liebe und Harmonie:
View attachment 29918 View attachment 29919
Dann war das Forum irgendwann down, und dann ging es bei mir rund.... Von einem Tag auf den anderen ist Flutschi gestorben, hat sich einfach hingelegt und war weg. Das war natürlich sehr traurig, besonders für Wambo, der nun ganz alleine im Käfig saß und nach dem Tod seines kleinen Kumpels auch sämtliche Aktivitäten eingestellt hat. Eigentlich war es ja nie mein Ziel jetzt eine große Mäusetruppe bei mir einziehen zu lassen....... Und ich war mir auch sehr unsicher, wie lange Wambo als Futtermaus denn selbst noch lebt...... aber.... :giggle:
View attachment 29920 View attachment 29921 View attachment 29922 View attachment 29923 View attachment 29925
Es kamen Tröti (die braun-weiße), Flöti (die schwarz-weiße mit dem hellen Gesicht) und Wusel (die mit dem dunklen Gesicht) samt neuem großen Käfig dazu. Und Wambo wurde der glückliste Mäuserich aller Zeiten, denn zwischen ihm und Wusel hat es sofort klick gemacht und die beiden sind unzertrennlich!
View attachment 29924 View attachment 29926
Ende gut, alles gut!...?
Ich musste die Mädels leider alle aus einer Zoohandlung holen, weil es weder im Tierheim noch von Privatverkäufern Mäuse in meinem Bundesland gab. Tja und ich fürchte leider, dass ich aus der Zoohandlung irgendwie mehr als nur drei Mäuse geholt habe. Will heißen: Tröti hat so einen verdächtig dicken Bauch bekommen und sich schön abseits der Gruppe ein Nest gebaut. Vielleicht ist es nur heiße Luft, vielleicht ist sie einfach nur sehr sehr fett, vielleicht brauche ich bald einen größeren Käfig...o_O
Es geht hier seit Wochen drunter und drüber, aber schön dass das Forum wieder da ist und ich mich hier ausschütten kann :D
Wow die sehen super super süß aus unddie Fotos sind echt schön geworden. Die haben es bestimmt gut bei dir:)
 
Top